© miramondo

Wirtschaft Immobiz
08/11/2020

Möbel als Abstandhalter

Der Wiener Möbelhersteller Miramondo hilft Kindern, Distanz zu wahren: Eine Kombi aus Tisch und Sessel senkt die Ansteckungsgefahr.

von Julia Beirer

Social Distancing – dieser Terminus hat gute Chancen auf den Titel „Unwort des Jahres 2020“. Zwar dürfen wir uns wieder mit Freunden und Familie treffen, ein Babyelefant Sicherheitsabstand ist aber trotzdem ratsam. Was Erwachsenen schwerfällt, ist für Kinder oft absolut nicht nachvollziehbar, geschweige denn verständlich.

"Hop Hop" von Miramondo

Das Wiener Designlabel Miramondo hat sich daher eine kleine Hilfestellung einfallen lassen und sich überlegt, wie in Schulen und Kindergärten einfacher Distanz gewahrt werden kann. Entstanden ist mit „Hop Hop“ ein Sessel für den Unterricht im Freien – wo das Ansteckungsrisiko bekanntlich kaum gegeben ist. Die Einzelsitze können großräumig im Schulhof aufgestellt werden.

Für Links- und Rechtshänder

Die angebrachten Tische bieten eine stabile Unterlage für Schulhefte und werden individuell für Links- sowie Rechtshänder angefertigt. „So kann mit genügend Abstand unter freiem Himmel gelernt und gelehrt werden“, heißt es vonseiten des Herstellers Miramondo. Die Bank ist aus Lärchenholz gefertigt. Auf Wunsch kann sie lasiert oder unbehandelt bestellt werden.

Tisch aus Lärchenholz und Stahl

Der Tisch besteht aus feuerverzinktem Stahl mit wetterfester Strukturbeschichtung. Je nach Größe der Schüler und Schülerinnen wird die Rückenlehne aus zwei oder vier Latten gefertigt. Hop Hop ist wetterbeständig und kann ganzjährig im Außenraum aufgestellt werden – und das entweder freistehend oder am Boden fixiert. So steht der Sommerschule nichts mehr im Weg.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.