© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
07/13/2021

Grundstücksverkauf von Amazon-Verteilungszentrum in Klagenfurt beschlossen

Der Deal wurde einstimmig im Klagenfurter Stadtsenat abgesegnet.

Das angekündigte Verteilzentrum des Internethandelsriesen Amazon in Klagenfurt dürfte nun wohl fix gebaut werden. Im Stadtsenat der Kärntner Landeshauptstadt wurde am Dienstag der Verkauf eines 32.700 Quadratmeter großen Grundstücks einstimmig abgesegnet. Stadtrat Max Habenicht (ÖVP) sagte im Interview mit dem ORF, der Konzern zahle dafür 110 Euro pro Quadratmeter.

Wie Habenicht weiter ausführte, dürfte es der Konzern eilig haben: Bereits im Oktober soll mit dem Bau des Verteilzentrums begonnen werden. Am (morgigen) Mittwoch trifft Habenicht noch einmal mit Vertretern von Amazon zusammen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.