© Thomas Prenner

Wirtschaft
01/28/2022

Gesichtserkennung am Smartphone bald auch mit Maske möglich

Das neue iPhone-Update iOS 15.4 soll es möglich machen.

Die Gesichtserkennung (FaceID), die etwa zum Entsperren des Smartphones oder zum Bezahlen verwendet werden kann, ist eine praktische Funktion  wenn da nicht die Maske wäre. Seit Beginn der Pandemie setzt der Hersteller auf diese Funktion anstatt dem Fingerprint, jedoch nicht ganz fehlerfrei.

Mit dem kommenden Update iOS15.4 will Apple endlich eine Lösung für dieses Problem gefunden zu haben: Das Magazin 9to5Mac berichtet, dass die neue Funktion erst ab der iPhone-12-Serie funktionieren soll  bei iPhone und iPads.

Wann das update erscheinen wird ist noch nicht bekannt. Bis dahin können jene Nutzerinnen und Nutzer, die eine Apple Watch haben ihr iPhone damit entsperren. Das ist seit Anfang 2021 (Update iOS 14.5) möglich.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare