┬ę APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft

Gasverbrauch im August um fast 18 Prozent unter Vorjahr

Wasserkraftwerke lassen aus, gesamte Stromerzeugung um mehr als ein Viertel eingebrochen. 9,3 Prozent des erzeugten Stroms stammten aus Windkraft.

10/04/2022, 03:44 AM

Der Gas- und Stromverbrauch in ├ľsterreich war im August deutlich niedriger als vor einem Jahr. Bei Gas wurden gegen├╝ber August 2021 17,8 Prozent eingespart, beim Strom betrug der Verbrauchsr├╝ckgang laut Daten der Regulierungsbeh├Ârde E-Control 4,5 Prozent. Bei der Stromerzeugung hat sich der Trend der letzten Monate fortgesetzt: Im August wurde mit 4,8 TWh um rund 1,7 TWh oder 26,7 Prozent weniger Strom produziert als im Vorjahr.

Vor allem die Wasserkraftwerke haben im August stark ausgelassen: Sowohl bei den Laufkraftwerken (-42,2 Prozent) als auch bei den Speicherkraftwerken (-30,6 Prozent) gab es starke R├╝ckg├Ąnge. Der Erzeugungskoeffizient der Laufkraftwerke n├Ąherte sich mit einem Wert von 0,70 weiter dem langj├Ąhrigen Tiefststand (0,61) vom August 2003.

Demgegen├╝ber haben die Windkraftanlagen mit 0,45 TWh im Vergleich zum August 2021 um 18,4 Prozent mehr Strom produziert. Damit stammten rund 9,3 Prozent der Gesamterzeugung aus Windkraft. Die kalorischen Kraftwerke produzierten im selben Zeitraum mit rund 0,75 TWh um 5,7 Prozent mehr elektrische Energie.

W├Ąhrend im August 2021 noch deutlich mehr Strom exportiert wurde als importiert, gab es heuer im August einen Import├╝berhang von rund einer Terawattstunde (TWh).

Gasspeicher st├Ąrker bef├╝llt

Der Gasverbrauch der Endkunden ist im August gegen├╝ber dem gleichen Vorjahresmonat um 17,8 Prozent auf 3,24 TWh gesunken. Zum Vergleich: Der gesamte Jahresverbrauch in ├ľsterreich betr├Ągt rund 90 TWh. Die inl├Ąndische Produktion (inkl. Einspeisung biogener Gase) lag im August 2022 mit 0,58 TWh um 9,8 Prozent unter dem Vorjahresergebnis. Die Gasspeicher wurden im August deutlich st├Ąrker bef├╝llt als im August 2021 - der Speicherinhalt lag am Monatsende mit rund 64 TWh um 20 TWh bzw. 44,2 Prozent ├╝ber dem Vorjahreswert. Der Import├╝berhang bei Gas betrug im August 15,85 TWh und war somit um 10,8 Prozent gr├Â├čer als vor einem Jahr.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat