© Shutterstock

Wirtschaft
11/12/2020

Fördertopf für Elektroautos ausgeschöpft

Ministerium will noch heuer neues Geld zuschießen. Die Summe ist aber noch nicht bekannt.

Der Fördertopf für den Kauf eines neuen Elektroautos ist derzeit ausgeschöpft. 93 Millionen Euro stellte das Umweltministerium im Vorjahr und heuer insgesamt zur Verfügung, bis dato wurden 19.300 Anträge gestellt.

Noch in diesem Jahr soll der Topf aber wieder befüllt werden, zitierte die "Wiener Zeitung" am Donnerstag einen Ministeriumssprecher. Um wie viel er wieder aufgefüllt werden soll, habe der Sprecher aber nicht beziffern können.

Die starke Nachfrage werde im Ministerium jedoch als positives Zeichen gewertet. Im Juli wurde die Förderung von 3.000 auf 5.000 Euro pro Elektroauto erhöht. Seitdem ist die Nachfrage laut der Förderstelle Kommunalkredit besonders stark gestiegen, heißt es in dem Bericht.

Mit der Förderung will die Regierung einen Anreiz für den Umstieg von einem Benzin- oder Dieselfahrzeug auf ein Elektroauto liefern.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.