ZitronensÀure wird schon lange nicht mehr aus der Frucht gewonnen

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft

Die Punica-Oase ist ausgetrocknet

Die Produktion der Kultmarke der 80er und 90er wurde schon vorigen Herbst gestoppt.

02/21/2023, 05:55 PM

Die Fruchtsaftmarke Punica verschwindet aus den Supermarktregalen. Die Marke wird vollstĂ€ndig vom Markt genommen, teilte der US-GetrĂ€nkekonzern PepsiCo am Dienstag in Neu-Isenburg bei Frankfurt mit. Schon seit Herbst hatte es GerĂŒchte gegeben. Am Dienstag hatten vor der offiziellen Mitteilung neuerlich mehrere Medien ĂŒber das Aus der in den 1980er und 1990er-Jahren in der frĂŒher in der Kinder-TV-Werbung sehr prĂ€senten SĂ€fte berichtet.

Pepsico hatte im vergangenen Jahr die Mehrheit seiner Saftsparte einschließlich Punica an den Finanzinvestor PAI Partners verkauft. Das neue Gemeinschaftsunternehmen Tropical Brands Group habe die strategischen PrioritĂ€ten ĂŒberprĂŒft und die Entscheidung getroffen, Punica vom Markt zu nehmen, teilte Pepsico nun mit. Die Produktion war Medienberichten zufolge bereits im September 2022 gestoppt worden. Zurzeit werden noch RestbestĂ€nde verkauft.

Punica-Werbungen der 80er- und 90er-Jahre haben bei Teilen der damaligen Kinder fast Kultstatus. Einzelne deutschsprachige Werbevideos von damals haben auf Internetplattformen zehntausende Aufrufe. In den Werbungen schleppten sich oft Zeichentrickfiguren durch die WĂŒste, um zur "Punica-Oase" zu gelangen und sich so zu "retten".

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Die Punica-Oase ist ausgetrocknet | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat