Großbritanniens EU-Minister Lidington sieht "ökonmisches Limbo" für sein Land.

© REUTERS/REMO CASILLI

Großbritannien
02/29/2016

Britischer EU-Minister Lidington warnt vor Brexit

Den Briten würden zehn Jahre wirtschaftlicher Unsicherheit bevorstehen.

David Lidington skizziert ein düsteres kommendes Jahrzehnt für die britische Wirtschaft: Sollte es zu einem Brexit kommen, dann werde das Land in ein "ökonomisches Limbo" verfallen, sagte er dem britischen Observer. Soll heißen: Den Briten würde eine zehn Jahre andauernde Periode an wirtschaftlicher Unsicherheit bevorstehen.

Neue Wirtschaftsverträge müssten verhandelt werden

Großbritannien und die EU sind mittlerweile sehr eng miteinander verwoben. Sich von der EU und seinen Wirtschaftsabkommen mit dem Rest der Welt zu lösen und neue Ersatzabkommen zu schließen würde die Unsicherheit verursachen, sagte Lidington.

Die Warnung von Lidington kam dabei gleichzeitig mit einer Einschätzung vom G-20-Gipfel der Finanzminister, wo auch gewarnt wurde: Ein möglicher Brexit könnte verheerende Folgen auf die Weltwirtschaft haben.

Brexit-Lager führt in Umfragen

Inzwischen liegt das Lager der Brexit-Befürworter in Großbritannien bei Umfragen mit 52 Prozent in Führung. Am 23. Juni werden die Briten über einen Austritt aus der Europäischen Union abstimmen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.