Wirtschaft

600 US‐Firmen fordern von Trump Lösung des China‐Handelsstreits

Zusätzliche Zölle im Volumen würden bis zu zwei Millionen US-Arbeitsplätze ausradieren.

von Kid Möchel

06/14/2019, 11:23 AM

Mehr als 600 US-Unternehmen haben US-Präsident Donald Trump zur Lösung des Handelsstreits mit China aufgefordert. Firmen wie der weltgrößte Einzelhändler Walmart und Target schrieben in einem Brief an Trump, zusätzliche Zölle würden US-Firmen und Konsumenten schaden. So würden die Preise für die Konsumenten in den USA steigen, für eine vierköpfige Familie etwa um rund 2000 Dollar pro Jahr.

Zusätzliche Zölle im Volumen von 25 Prozent auf Importe im Volumen von 300 Milliarden Dollar würden bis zu zwei Millionen US-Arbeitsplätze ausradieren, hieß es in dem Brief unter Berufung auf eine Studie der Beraterfirma Trade Partnership. „Ein eskalierender Handelskrieg ist nicht im besten Interesse des Landes, beide Seiten würden verlieren.“

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

600 US‐Firmen fordern von Trump Lösung des China‐Handelsstreits | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat