© Getty Images/iStockphoto/CaseyHillPhoto/iStockphoto

Style
08/21/2019

USA: Fast die Hälfte trägt Unterhose länger als zwei Tage

Eine Unterwäsche-Firma hat die Gewohnheiten von 2000 US-Amerikanern abgefragt - mit unschönem Ergebnis.

Für die meisten ist das tägliche Duschen und der damit verbundene Unterwäsche-Wechsel selbstverständlich. Andere scheinen es diesbezüglich weniger eng zu sehen. Der amerikanische Unterwäschehersteller Tommy John fragte 2000 Menschen, ob sie ihre Unterwäsche schon mal zwei Tage oder länger getragen haben. Satte 45 Prozent antworteten mit einem "Ja".

Eine Woche dieselbe Boxershorts

13 Prozent gaben sogar an, ihre Unterwäsche schon einmal eine Woche oder länger getragen zu haben. Die Umfrage ergab zudem, dass Frauen ihre Unterwäsche häufiger wechseln als Männer. Bei Letzteren ist die Wahrscheinlichkeit um mehr als das Doppelte höher, dass die Boxershorts für eine Woche oder länger am Leib bleibt.

Weiters wollte die Firma wissen, wie lange die befragten Frauen und Männer ihre Unterwäsche bereits besitzen. Bei 46 Prozent der US-Amerikaner liegt sie seit über einem Jahr im Kleiderschrank, 38 Prozent konnten sich nicht mehr daran erinnern, wann die Slips und Boxershorts gekauft wurden. Hier hielt sich zwischen den beiden Geschlechtern die Waage.