Style
19.04.2018

Tipps vom Profi: Die besten Frisuren für feines Haar

Gerhard Kopfer von Bundy Bundy verrät, mit welchen Schnitten Frauen mehr Volumen kreieren können.

Damit feines Haar voluminös wirkt, muss es nicht nur richtig gestylt, sondern vor allem passend geschnitten werden. Gerhard Kopfer, Creative Director bei Bundy Bundy, verrät, welche Looks er seinen Kundinnen empfiehlt.

1. Gerade geschnittener Bob

Ein graduierter Pagenkopf beziehungsweise ein gerade geschnittener Bob ist laut Gerhard Kopfer ideal für feines Haar. "Diese Frisur kann sowohl mit Seitenscheitel als auch Mittelscheitel getragen werden", sagt der Friseur im Gespräch mit dem KURIER. Locken oder sanfte Wellen sorgen für zusätzliche Fülle.

2. Pixie Cut

Besitzt die Kundin feines Haar, jedoch viel davon, empfiehlt der Friseur Pixie Cuts und Crops. "Im Gegensatz zu vielen anderen Kurzhaarfrisuren sind die Haare beim Pixie Cut rund um den Kopf kurz, während die Deckhaare länger bleiben. Der Pixie Cut ist besonders wandelbar, er verfeinert die Gesichtszüge und macht den schönen Kurzhaarschnitt elfengleich", weiß der Experte.

3. Leichte Stufungen

"Bei langem, feinen Haar sind leichte Stufungen im Schnitt von Vorteil", erklärt Kopfer. "Die Seitenpartie um das Gesicht wird soft und weich geschnitten. Das lässt dünnes Haar auch fülliger wirken!"