Style
04.10.2018

Sussex-Besuch: Herzogin Meghan trägt Bluse um 79 Euro

Bei ihrem ersten Besuch der Grafschaft Sussex griff die 37-Jährige zu einem leistbaren Oberteil.

Am Mittwoch ging es für die Herzogin von Sussex zum ersten Mal auf Dienstreise nach Sussex. Gemeinsam mit Prinz Harry besuchte Meghan gleich mehrere Orte in der Grafschaft. Im Laufe des Tages standen die Städte Chichester, Bognor Regis, Brighton und Peacehaven auf dem Programm. Um den knappen Zeitplan, der unter anderem den Besuch einer Schule vorsah, zu bewältigen, nahm das ständig Händchen haltende royale Paar einen Hubschrauber, um schnell von A nach B zu kommen.

Oberteil von & other stories

Bei strahlendem Sonnenschein griff Prinz Harry zu einem hellgrauen Anzug und einem weißen Hemd, seine Frau entschied sich für eine herbstliche Kombination aus einem dunkelgrünen Lederrock von Hugo Boss (Kostenpunkt: ca. 415 Euro) und einer farblich abgestimmten Bluse der skandinavischen Modekette & other stories, die vor Kurzem ihre erste Filiale in Wien eröffnet hat. Letzteres war für royale Verhältnisse ein wahres Schnäppchen: Die Bluse mit verdeckter Knopfleiste kostet 79 Euro.

Dazu kombinierte die 37-Jährige einen deutlich teureren Mantel von Armani (ca. 2200 Euro) und eine Handtasche von Gabriela Hearst (ca. 1900 Euro). Auf Ohrringe verzichtete Herzogin Meghan und griff stattdessen zu mehreren goldenen Armbändern und einer dünnen Kette.

Die schönsten Outfits von Herzogin Meghan:

5 slides, created on 11/Sep/2018 - 14:30:40

1/11

Outfit 1

Seit Meghan Markles Beziehung mit Prinz Harry öffentlich wurde, hat sich ihr Stil deutlich verändert. Statt Miniröcken und dunkelroten Lippen sieht man an der ehemaligen "Suits"-Darstellerin heute deutlich elegantere Looks.

Outfit 2

Startschuss für die modische Verwandlung der Amerikanerin war die offizielle Bekanntgabe der Verlobung des Paares. Zum Cocktailkleid trug Meghan im November 2017 einen edlen Mantel mit Bindegürtel und Aquazzura-Pumps.

Outfit 3

Normalerweise hält sich Meghan eher an gedeckte Töne, im August griff die Herzogin jedoch ganz untypisch zu kräftigem Gelb, das perfekt zu ihrem Hautton passte.

Outfit 4

Was zieht man an, wenn man erstmals mit seiner Schwiegeroma auf Dienstreise ist? Etwas in einer schlichten Farbe, da die Queen selbst gerne viel Farbe trägt. In diesem Fall: ein cremefarbenes Kleid mit Cape-Detail von Givenchy.

Outfit 5

Zu einem Polospiel im Royal County of Berkshire Polo Club schlüpfte Herzogin Meghan in Jeans, passte diese jedoch an royale Verhältnisse an. Das dunkelblaue Denim-Kleid stammte von Carolina Herrera.

Outfit 6

Innerhalb kürzester Zeit war das ärmellose Trench-Kleid des Labels Nonie ausverkauft, nachdem die Herzogin in diesem bei dem Besuch einer Ausstellung zu Ehren von Nelson Mandela abgelichtet worden war.

Outfit 7

Dass es auch für eine angehende Herzogin nicht immer nur Luxuslabels sein müssen, bewies Meghan kurz vor ihrer Hochzeit mit diesem Outfit. Das grüne Kleid stammte vom Label Self-Portrait. Kostenpunkt: 340 Euro.

Outfit 8

Bei der Taufe ihres Neffen Louis entschied sich die 37-Jährige für ein Outfit von Ralph Lauren und farblich passende Schuhe von Manolo Blahnik.

Outfit 9

Schulterfrei Outfits entsprechen eigentlich nicht dem Dresscode des britischen Königshauses. Dennoch entschied sich die Ehefrau von Prinz Harry bei der alljährlichen Trooping-the-Colour-Zeremonie für dieses Kleid von Carolina Herrera.

Outfit 10

Etwas legerer, aber dennoch schick war das Altuzarra-Kleid, welches Herzogin Meghan bei einem Event in London ausführte. Dazu trug sie einen Blazer von Camilla and Marc, den sie lässig über die Schultern warf. 

Outfit 11

Nicht zu vergessen: Das von Givenchy-Designerin Clare Waight Keller entworfene Brautkleid, welches mit Dreiviertel-Ärmeln und einem U-Boot-Ausschnitt versehen war. An der Tiara war ein fünf Meter langer Schleier befestigt.