Style
15.11.2018

Michelle Obama: So stylish sieht ein Hosenanzug aus Denim aus

Die ehemalige First Lady besuchte in Chicago ihre High School in einem blauen Look.

Vor wenigen Tagen hat Michelle Obama ihre Promotour begonnen, um ihre Memoiren "Becoming Michelle: Meine Geschichte" zu bewerben, in denen sie unter anderem erstmals über ihre Fehlgeburt spricht (mehr dazu). Diese Woche besuchte die Ehefrau von Barack Obama die Whitney Young Magnet High School, in der sie selbst Schülerin war und traf sich mit 21 Schülerinnen zu einem Gespräch.

Mit Mode auf wichtige Themen lenken

Für diesen Anlass entschied sich die 54-Jährige für einen Hosenanzug aus Jeansstoff von der Schweizer Luxusfirma Akris. Dazu kombinierte die ehemalige First Lady eine farblich perfekt auf den Zweiteiler abgestimmte Bluse und graue Pumps.

In ihrem Buch spricht Obama auch ihre Mode während ihrer Zeit im Weißen Haus an. "Es machte den Anschein, dass meine Kleidung den Leuten mehr bedeutete als alles, was ich zu sagen hatte", schreibt sie. Sie versuchte jedoch, daraus eine Stärke zu machen.

"Diese Sachen haben mich heruntergezogen, aber ich habe versucht, das Ganze als eine Möglichkeit zu sehen, etwas zu lernen und die Wirkung einer Situation zu nützen, die ich mir selbst nie ausgesucht hatte. Wenn sie ihre Outfits in Magazinen entdeckte, habe sie immer gehofft, dass die Leser zumindest auch ihre Aufmerksamkeit auf das wichtige Thema, über das sie in diesem Moment sprach, lenken würden.