© NurPhoto/Getty Images

Style
07/18/2019

London Fashion Week startet Ticketverkauf für Otto Normalverbraucher

Bislang waren die zweimal jährlich stattfindenden Präsentationen Journalisten, Einkäufern und Promis vorbehalten.

von Maria Zelenko

Wer die Modeschauen, die zweimal jährlich in New York, London, Mailand und Paris stattfinden, live miterleben möchte, muss entweder Journalist, Einkäufer, Stammkunde, Promi oder zumindest Blogger sein. Mit dieser Form der Exklusivität bricht nun die britische Hauptstadt.

Teurer Spaß für Modefans

Wie der British Fashion Counsil bekanntgab, werden künftig auch andere Modeinteressierte in der ersten Reihe bei Fashion Shows sitzen können. Bereits kommenden September wird das Konzept bei der Londoner Fashion Week umgesetzt.

Das Kernevent, welches vom 13. bis 17. September stattfindet, wird sich für dessen Besucher nicht ändern. Es werden jedoch zwei Tage, der 14. und 15. September, dem Modewochen-Kalender hinzugefügt. Für sechs Fashion Shows, die während dieser Zeit stattfinden, können bereits jetzt Eintrittskarten erworben werden.

Diese sind freilich kein Schnäppchen: 135 britische Pfund (ca. 150 Euro) kostet ein Standard-Ticket, wer in der ersten Reihe sitzen möchte, muss satte 245 britische Pfund (ca. 270 Euro) berappen. Welche Designer bei diesen sechs Shows ihre neuen Kollektionen zeigen werden, ist noch nicht bekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.