Style
22.11.2018

Herzogin Kate zeigt, wie elegant ein Minirock gestylt werden kann

Die Herzogin von Cambridge besuchte diese Woche das University College London. Schwägerin Meghan kochte derweil im sehr ähnlichen Look.

Am Mittwoch stand für Herzogin Catherine der nächste offizielle Termin auf dem Programm. Für die 36-Jährige ging es zum University College London, wo sie das neurowissenschaftliche Labor besuchte. Dort wird unter anderem erforscht, wie sich die Umwelt und Biologie auf die Art und Weise auswirkt, wie sich Kinder emotional und physisch entwickeln.

Beide greifen zu Weinrot

Bei Temperaturen um sieben Grad entschied sich die Ehefrau von Prinz William, der bei diesem Termin nicht dabei war, für ein ungewöhnlich kurzes Outfit. Normalerweise gelten Miniröcke für Mitglieder des britischen Königshauses als No-go. Dennoch sieht man die Herzogin von Cambridge manchmal in Kreationen, die deutlich über dem Knie enden - und das fast ausschließlich während der kalten Jahreszeit. Ihr Trick: Dank blickdichten, schwarzen Strumpfhosen zeigt sie zwar Bein, nicht jedoch Haut.

Passend zum weinroten Rock kombinierte Kate dazu einen Blazer im selben Farbton. Darunter stylte die dreifache Mutter einen dünnen schwarzen Rollkragenpullover und kombinierte kleine Gold-Creolen zum Pferdeschwanz.

Ebenfalls im herbstlichen Farbton ließ sich Herzogin Meghan fast zeitgleich blicken. Diese besuchte die Hubb Community Kitchen, um den Erfolg des Kochbuchs zu feiern, welches sie gemeinsam mit den hinterbliebenen Frauen der Grenfell-Katastrophe herausgebracht hat (mehr dazu). Ihren Babybauch versteckte die 37-Jährige unter einem locker sitzenden Kleid in Weinrot. Darüber stylte sie einen farblich passenden Wollmantel.