Style
30.07.2018

Gewagt: Stylistin heiratet in weißer Bluse - und ohne Hose

Lolita Jacobs verzichtete bei ihrer Trauung im Süden Frankreichs auf ein bodenlanges Kleid.

Ein bodenlanges Kleid mit Schleppe, hohe Schuhe und ein transparenter Schleier - nur letzteres wollte Stylistin Lolita Jacobs bei ihrer Hochzeit im Süden Frankreichs vor einigen Wochen tragen. Das Outfit, welches die Mode-Expertin für ihre Vermählung mit Artdirektor Jean-Baptiste Talbourdet wählte, kann selbst für jemanden aus der Modebranche als außergewöhnlich bezeichnet werden. Statt in einem Kleid, erschien Jacobs in einem Blusenkleid am Standesamt.

Outfit für's Standesamt mal anders

Statt unter dem kurzen Modell eine Hose zu tragen, verzichtete die Französin einfach komplett auf ein Unterteil, während ihr frischgebackener Ehemann der Hitze in einem figurbetonten Anzug trotzte. Dazu kombinierte das ehemalige Model flache rote Wildlederschuhe. Das Make-up und die Haare beließ sie ganz natürlich.

Für die abendlichen Feierlichkeiten mit Familie und Freunden durfte es dann doch ein bodenlanger Look sein. Das Kleid der Braut stammte vom französischen Modehaus Alaïa, dazu ließ sich Lolita Jacobs ihre Haare zu einem locker sitzenden Dutt hochstecken. Noch mehr Fotos ihrer Looks gibt es bei der Vogue zu sehen.