Style
14.05.2018

Brautkleid-Suche: Experten-Tipps für die Anprobe

Wie es mit dem stressfreien Kleiderkauf für den großen Tag klappt.

Bei der Suche nach dem perfekten Hochzeitskleid ist es mit einer Anprobe in den meisten Fällen nicht getan. Jedoch kann stressigen Situationen laut Jessica Lopez, Besitzerin des Wiener Brautmoden-Stores Ivory Isle, vorgebeugt werden.

Drei - und nicht mehr

"Ich empfehle, maximal drei Begleitpersonen zur Anprobe mitzunehmen", so die Expertin. Sind es mehr, werde oft so viel über die verschiedenen Kreationen diskutiert, dass sich die Braut beim Entscheidungsprozess schwer tue – und am Ende nur verwirrt sei. Auch die Kinder sollten  zu Hause gelassen werden. Zum Probe-Termin sollte hautfarbene nahtlose Unterwäsche getragen werden. "Oder zumindest kein Schwarz", rät Jessica Lopez.

Rote Lippen und Smokey Eyes sind im Brautmodegeschäft nicht gern gesehen, da sie die weißen Materialien beschmutzen könnten. "Bräunungscremes sollten ebenfalls vorher nicht verwendet werden", fügt der Brautmoden-Profi hinzu. Etwas Puder und Mascara sind erlaubt, um im weißen Kleid nicht allzu blass auszusehen.