Style
01.06.2018

Beauty-Allrounder: Warum Sie Rizinusöl verwenden sollten

Es ist in jeder Apotheke erhältlich und hilft nicht nur bei rauen Hautstellen.

Wenn von der Verwendung von Öl im Beauty-Bereich die Rede ist, steht meist Kokosöl im Mittelpunkt. Jedoch lohnt es sich, auch in ein Fläschchen Rizinusöl zu investieren.

Lange Wimpern und volle Augenbrauen

Rizinusöl gilt als eines der potentesten Mittel zur Förderung von Haarwuchs. Abends vor dem Schlafengehen auf die Wimpern aufgetragen, zeigt sich bereits nach wenigen Wochen ein Effekt. Wer will, kann seinen Make-up-Entferner durch Rizinusöl ersetzen. Bei verzupften oder von Natur aus dünnen Augenbrauen kann dieses auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden.

Natürliches Anti-Aging-Mittel

Rizinusöl ist dafür bekannt, bei regelmäßiger oberflächlicher Anwendung die körpereigene Kollagenproduktion anzuregen und ist damit ein natürliches Anti-Aging-Mittel. Rund um die Augen, den Mund und auf der Stirn baut der Körper mit dem Alter zuerst an Kollagen ab, weshalb sich hier das Auftragen von Rizinusöl vor dem Schlafengehen besonders anbietet.

Problemhaut behandeln

Auch jene, die unter Problemhaut leiden, können von den Effekten von Rizinusöl profitieren. Sowohl bei Ekzemen und Dermatitis als auch bei Rosacea und Psoriasis wird es häufig verwendet. Die im Öl enthaltene Rizinolsäure ist für ihre natürliche antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung bekannt. Rizinusöl bekämpft also Bakterien während es die Haut mit Feuchtigkeit versorgt - und durchbricht damit den Zyklus aus Juckreiz und Irritation.