Style
20.11.2018

3000 Quadratmeter: In Wien eröffnet größter H&M-Store

Der schwedische Moderiese expandiert in der Hauptstadt. Derzeit wird an einer neuen XL-Filiale gearbeitet.

Erst kürzlich sorgte H&M für Negativ-Schlagzeilen. Der Umsatz sank 2017 um 4,5 Prozent von 421 auf 402 Millionen Euro, der Preisdruck und der Online-Handel machen dem schwedischen Moderiesen hierzulande zu schaffen (mehr dazu). Um die Umsätze langfristig wieder anzukurbeln, fährt das Unternehmen nun schwere beziehungsweise große Geschütze auf. Wie H&M nun bekanntgab, wird im Herbst 2019 in Wien die bislang größte Filiale Österreichs eröffnen.

Aus zwei Stores wird einer

Der erste heimische Flagship-Store wird auf der Mariahilfer Straße 47 (wo vorher Forever 21 war) auf insgesamt 3300 Quadratmetern entstehen. Auf vier Stockwerken wird es Mode für Damen, Herren, Teenager und Kinder geben. Auch große Abteilungen für H&M Beauty und H&M Home sind eingeplant.

Um das Konzept umsetzen zu können, werden die H&M Stores auf der Mariahilfer Straße 53 und Mariahilfer Straße 41-43 geschlossen. Flagship Stores wie diesen gibt es bereits unter anderem in Holland, Russland und Spanien. Das Einrichtungskonzept jedes Flagship-Stores wird individuell auf die Räumlichkeiten abgestimmt. Für die Wiener XL-Filiale ist das Innendesign derzeit noch in Planung.