© APA/AFP/VALERIE MACON

Stars
05/15/2021

Wird Prinz Harrys Tochter die königliche Familie wieder vereinen?

Das zweite Kind des Paares soll im Sommer zur Welt kommen. Der genaue Termin ist unbekannt.

Im britischen Königshaus hängt seit über einem Jahr der Haussegen schief. Prinz Harry und Ehefrau Meghan hatten Anfang 2020 bekannt gegeben, künftig unabhängig leben und arbeiten zu wollen. Ein Schritt, den bislang nur wenige vor ihnen wagten. Ein weltweit beachtetes Fernsehinterview mit Talkshowmoderatorin Oprah Winfrey, in dem das Paar dem Palast Rassismus und mangelnde Unterstützung vorwarf, hatte die Gräben nochmals vertieft.

Der britische Royals-Experte Nick Bullen glaubt allerdings, dass die Ankunft von Prinz Harrys und Meghans Tochter dazu beitragen könnte, die Mitglieder der Königsfamilie einander wieder näher zubringen. "Die Geburt eines Babys verbindet, und ich bin sicher, dass alle mit Harry und Meghan feiern wollen", zitiert ihn das Promi-Portal Us Weekly. Er gehe davon aus, dass die beiden der Queen ihr elftes Urenkelkind via Videotelefonie vorstellen werden.

Versöhnung über Babykrippe?

Der Herzog und die Herzogin von Sussex, wie Harrys und Meghans offizielle Titel lauten, sind bereits Eltern des zweijährigen Archie. Im Februar haben sie bekannt gegeben, dass ihr zweites Kind auf dem Weg ist. Einen Monat später verrieten sie im Interview mit Winfrey, dass es ein Mädchen wird. "Einen Buben und ein Mädchen zu haben, was kann man sich mehr wünschen?", hatte Harry damals gesagt.

Die Beziehung des Paares zu Harrys Familie gilt seit Jänner 2020 als angespannt. Rund ein Jahr nach ihrem Wegzug aus Großbritannien bestätigte der Buckingham Palace kürzlich, dass beide nicht in ihre einstigen Positionen als ranghohe Royals zurückkehren würden.

Harry und Meghan leben mittlerweile in Kalifornien. Darüber, ob Harrys Besuch in Großbritannien zur Beerdigung seines Großvaters Prinz Philip zu einer Annäherung beigetragen hat, konnte bisher nur spekuliert werden. Meghan war auf ärztlichen Rat in den USA geblieben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.