© APA/AFP/POOL/CHRIS JACKSON

Stars
01/22/2020

Weltwirtschaftsforum: Prinz Charles trifft Greta Thunberg

Der britische Thronfolger hält eine Rede in Davos und trifft dort auch auf Thunberg. Er warnt bereits seit Jahren vor dem Klimawandel.

Der britische Thronfolger Prinz Charles (71) wird beim Weltwirtschaftsforum in Davos am Mittwoch zum ersten Mal mit der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg (17) zusammentreffen. Das teilte das Clarence House, der Sitz des Prince of Wales in London, per Twitter mit.

Prinz plädiert für Nachhaltigkeit

Charles warnt bereits seit vielen Jahren vor der Klimaerwärmung und sollte am Mittwoch eine Rede bei der jährlichen Konferenz in dem Schweizer Skiort halten. Laut im Voraus verbreiteten Auszügen der Ansprache fordert der britische Royal, dass Konsumenten künftig besser über die Nachhaltigkeit und Klimaverträglichkeit von Produkten aufgeklärt werden sollen.

Thunberg hatte sich bereits am Dienstag beim Weltwirtschaftsforum zu Wort gemeldet. Sie warf den Unternehmenschefs, Politikern und Gesellschaftsvertretern Untätigkeit vor und legte sich dabei indirekt mit US-Präsident Donald Trump an, der die Warnungen vor der Klimakrise als Schwarzseherei und Pessimismus abtat.

Trump sagte am Mittwoch, er hätte Thunberg gerne getroffen. Zugleich legte er der Schwedin nahe, sich doch auf andere Länder als die USA zu konzentrieren. Die USA seien nämlich "sauber und schön", während es einen anderen Kontinent gebe, "wo Rauch aufsteigt", meinte er mit Blick auf Asien. Tatsächlich stieß China im Jahr 2018 mehr als doppelt so viel CO2 aus wie die USA.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.