© REUTERS/HANNAH MCKAY

Stars
12/25/2018

Weihnachtsmesse: Kate & Meghan lächeln Streitgerüchte weg

Nach andauernden Spekuliationen um angebliche Differenzen, präsentierten sich die beiden Herzoginnen nun erstmals gemeinsam.

von Elisabeth Spitzer

Alle Jahre wieder präsentiert sich die britische Königsfamilie am 25. Dezember auf ihrem Landsitz Sandringham auf dem Weg in die Kirche, wo sie traditionell die Christmette besuchen. Dieses Jahr waren alle Augen auf Herzogin Kate und Meghan gerichtet, die im Vorfeld mit Streitgerüchten für Schlagzeilen gesorgt hatten.

Meghan und Kate lassen sich von Streit nichts anmerken

Von einem angeblichen Zerwürfnis ließen sich die beiden Frauen nichts anmerken. Sie strahlten bei ihrem Weg zur Kirche die anhaltenden Gerüchte um einen Streit weg.

Spekulationen waren laut geworden, als bekannt wurde, dass Harry und Meghan noch vor der Geburt ihres Kindes vom Kensington Palast ins Frogmore House in Windsor ziehen wollen. Zudem wollen Harry und William, die sich bisher für ihre Arbeiten ein Büro geteilt hatten, ihre Geschäfte ab Frühling getrennt voneinander führen.

"Die Brüder haben sich aufeinander verlassen und aufeinander geachtet, seit ihre Mutter tot ist. Aber jetzt haben sie ihre eigenen Familien. Sie sind nicht mehr so sehr aufeinander angewiesen wie vorher", verriet ein Palast-Insider gegenüber The Times, während andere Quellen aus dem Palast unkten, dass die eigenwilligen Vorstellungen von Meghan der Grund für die getrennte Zukunftsplanung der beiden Brüder sei.

Auch von einer angeblichen Kluft zwischen Meghan und Kate wurde berichtet. Es wurde sogar gemunkelt, dass die beiden Paare Weihnachten getrennt voneinander verbringen werden – was vom Palast aber schließlich dementiert wurde. Auch bei ihrem Weg zur Kirche präsentierten sich die jungen Royals als Einheit.

Kate zeigte sich unterwegs zur Christmette nach der Geburt ihres Sohnes Louis, der im April das Licht der Welt erblickt hatte, rank und schlank in einem roten Mantel und passender Kopfbedeckung.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Die Herzogin von Sussex, die derzeit ihr erstes Kind erwartet, hatte sich für ein dunkelblaues Outfit und Overknee-Stiefel entschieden. Für sie war es bereits das zweite Weihnachten, das sie im Kreis der britischen Royals verbrachte.

Die beiden Herzoginnen präsentierten sich lachend und plaudernd. Begleitet wurden Meghan und Kate von ihren Ehemännern Prinz und William, die sich von einem angeblichen Zerwürfnis ebenfalls nichts anmerken ließen.

Die beiden Paare spazierten zusammen mit Charles in erster Reihe. Camilla fehlte beim weihnachtlichen Kirchgang. Sie soll sich kurz vor Weihnachten eine schlimme Erkältung zugezogen haben. Die Queen und Prinz Philip wurden mit einer Limousine zur Kirche chauffiert. Dafür marschierte der Rest der Königsfamilie fleißig mit: So auch Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie mit ihrem Ehemann Jack Brooksbank, dem sie im Oktober das Jawort gegeben hatte.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare