© Deleted - 3785162

Stars
09/22/2019

Warum Meghan und Kate nie beste Freundinnen werden

Welches Verhältnis die beiden Herzoginnen tatsächlich zueinander haben, wissen wohl nur die beiden.

Catherine, die Herzogin von Cambridge, und Meghan, Herzogin von Sussex, werden wohl nie beste Freundinnen.

Sie verstehen sich gut, stehen sich aber nicht besonders nah, berichtet US Weekly und bezieht sich dabei auf einen anonyme Quelle. Die zwei würden schlicht aus zu unterschiedlichen Welten kommen, als dass ihre Verbindung über die distanzierte Schwägerinnen-Beziehung hinaus gehen könnte.

Kate und Meghan: Freundlich, aber distanziert

Meghan und Kate sind aber auch nicht zerstritten, wie von einigen Royal-Beobachtern oftmals spekuliert wurde. Sie sollen sehr wohl höflich und herzlich miteinander umgehen, heißt es. Meghans Schwangerschaft mit Baby Archie Harrison soll weiters dabei geholfen haben, ihre Verbindung zu stärken.

Auf den beiden soll großer Druck gelastet haben, denn die ganze Welt hätte sich nichts sehnlicher gewünscht, als dass Williams und Harrys Frauen beste Freundinnen werden. Dies scheint nun fast ausgeschlossen - obwohl auch Harrys und Meghans Umzug nach Frogmore Cottage die Beziehung gestärkt haben soll.

Zunächst hatten die Cambridges und die Sussexes gemeinsam im Kensington Palast gelebt. Die räumliche Trennung soll beiden Seiten nun dabei helfen, sich "mehr als Familie und weniger als Kollegen zu fühlen", wird eine weitere Quelle auf People.com zitiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.