© REUTERS/FRED THORNHILL

Stars
11/16/2019

Warum Matt Damon meint, der dümmste Schauspieler aller Zeiten zu sein

Könnte der 49-Jährige die Zeit zurück drehen, er würde es ganz bestimmt tun.

Wenn Matt Damon eines bereut, dann dass er eine bestimmte Rolle abgelehnt hat. Der Schauspieler bezeichnete sich kürzlich gar als "den dümmsten Schauspieler aller Zeiten", weil er auf die Hauptrolle im 2009 erschienenen Film "Avatar" verzichtete. Regisseur James Cameron habe ihm damals zehn Prozent Gewinnanteil angeboten, erzählte Damon gegenüber GQ.

"Avatar" gilt mit einem weltweiten Einspielergebnis von 2,78 Milliarden US-Dollar aktuell - nach "Avengers - Endgame" - als der zweiterfolgreichste Film aller Zeiten. Damon hat sich so rund 250 Millionen Dollar durch die Lappen gehen lassen. Gegenüber BBC gab er deshalb - nachvollziehbarerweise - an, der "schlechteste Geschäftsmann" zu sein.

Die Hauptrolle des Jake Sully ging schlussendelich an den Briten Sam Worthington. "Ich habe mehr Geld liegen lassen, als jeder andere Schauspieler", kommentiert Damon seine Fehlentscheidung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.