Designer Victoria Beckham attends the 4th edition of the Vogue Fashion Festival in Paris

© REUTERS / GONZALO FUENTES

Stars
07/05/2022

Victoria Beckham verteidigt ihre Extrem-Diät

"Ich bin in allem, was ich tue, ziemlich extrem", sagt Victoria Beckham über ihre Essgewohnheiten.

Über Victoria Beckhams Essgewohnheiten kursieren viele Gerüchte. Gerade erst hat der mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnete spanische Küchenchef Dani Garcia öffentlich darüber gelästert, dass sich Victoria Beckham bei der Hochzeit von Fußball-Star Sergio Ramos mit Pilar Rubio im Jahr 2019 mit den Sonderwünschen bezüglich des Hochzeitmenüs unsympathisch gemacht haben soll. Beckhams Gatte David hingegen kam vor einiger Zeit darauf zu sprechen, dass der Speiseplan der vierfachen Mutter alles andere als abwechslungsreich ist. Der ehemalige Spieler von "Manchester United" behauptete, seine Ehefrau habe "in den letzten 25 Jahren das Gleiche gegessen".

Der eintönige Speiseplan der Victoria B. 

"Leider bin ich mit jemandem verheiratet, der seit 25 Jahren das Gleiche isst. Seit ich Victoria kenne, isst sie nur noch gegrillten Fisch und gedünstetes Gemüse", erzählte der Ex-Kicker im Podcast "River Cafe Table 4" über die eintönigen Essgewohnheiten seiner Frau. 

Beckham über ihre Diät: "Niemand ist disziplinierter"

Nun hat sich die Modemacherin im Gespräch mit der Vogue Australia persönlich zu ihrer Diät geäußert, an die sie sich seit Jahren hält. Sie beschwerte sich, ihr Ehemann habe sie mit seinem Kommentar "langweilig klingen lassen".

"Was er meinte, ist, dass er noch nie jemanden getroffen hat, der disziplinierter mit der Art ist, wie er isst", stellte Victoria Beckham klar, die seit Jahren als Verfechterin des sogenannten "Clean Eatings" gilt, bei dem auf Fastfood verzichtet und stattdessen auf frische Gerichte aus Bio-Zutaten gesetzt wird.

Victoria Beckham: "Bin in allem, was ich tue, ziemlich extrem"

"Ich esse viel gesundes Fett: Fisch, Avocado, Nüsse und so weiter", sagte sie über ihre Ernährungsweise, die sie selbst als "extrem" bezeichnet. Ein Gläschen Wein darf es aber sein. Jedenfalls verriet Beckham scherzend: "Ich trinke Alkohol, es sei denn, ich habe einen Grund, es nicht zu tun."

Doch auch Trink-Pausen stehen regelmäßig auf dem Programm. 

"Ich entgifte drei bis sechs Monate lang von allem. Da trinke ich nicht", führte sie weiter aus. "Ich bin in allem, was ich tue, ziemlich extrem, ob es nun Essen oder Trainieren oder Trinken oder Nichttrinken ist."

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare