Jennifer Aniston

© REUTERS/Eduardo Munoz

Stars
12/28/2020

"Unsere erste Pandemie 2020": Jennifer Aniston regt mit Weihnachtsdeko auf

"Unsere erste Pandemie 2020" - der Spruch auf Anistons Weihnachsdeko sorgt im Internet für wütende Kommentare.

"Friends"-Star Jennifer Aniston hat sich mit dieser Aktion keine Freunde im Netz gemacht: Die Schauspielerin sorgt derzeit mit ihrer eigenwilligen Weihnachtsdekoration für Spott in den sozialen Medien.

Jennifer Aniston sorgt mit Weihnachtsdeko für Kritik

Die 51-jährige veröffentlichte am Weihnachtstag das Bild eines gravierten kreisförmigen Holzornaments in einer ihrer Instagram-Storys. Darauf war zu lesen: "Unserer erste Pandemie 2020".

Für den Spruch kassierte Aniston jede Menge Spott. Zahlreiche User warfen dem Hollywoodstar vor, "abgehoben" zu sein. Die Corona-Pandemie auf diese Weise zu "feiern", finden zahlreiche Fans völlig unangebracht und geschmacklos.

"Prost auf unsere erste Pandemie im Jahr 2020, bei der Millionen von Menschen starben! Feiern wir das auf einer Weihnachtsverzierung!", lautet ein sarkastischer Kommentar. Ein anderer User fragte Aniston, warum sie über "unsere erste Pandemie sprach, als wäre sie eine Babyparty".

"Alle Promis, die während dieser Pandemie etwas getan haben, zeigen, wie abgehoben und ahnungslos sie gegenüber allem sind, was nichts mit ihnen zu tun hat", beklagte sich eine andere Person, als sie Screenshots des Fotos in den sozialen Medien teilte.

Der Shitstorm geht sogar soweit, dass einige Nutzer der Meinung sind, man sollte Aniston wegen des Weihnachtsornaments boykottieren. Es gibt aber auch treue Fans, die der Meinung sind, die Kritik sei übertrieben und stärken ihrem Serien-Liebling den Rücken.

Jennifer Aniston galt bisher als einer jener Stars, die in den sozialen Medien dazu aufriefen, sich an die Corona-Maßnahmen zu halten und Masken zu tragen, um Leben zu retten. Zu ihrem eigenwilligen Weihnachtsschmuck hat sie Schauspielerin bisher nicht Stellung genommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.