© APA - Austria Presse Agentur

Stars
08/14/2019

Eigenwillig: Das sind Angela Merkels Lieblingstiere

Die deutsche Bundeskanzlerin wurde von einem Bürger nach ihren Lieblingstieren gefragt.

Nein, es sind keine Hunde. Und auch mit Katzen hat Angela Merkel scheinbar wenig am Hut.

Deutschlands Bundeskanzlerin hat eigenwillige Lieblingstiere und erfrischt mit ihrer Antwort auf die Frage eines Bürgers. Bei einer Diskussionsveranstaltung der Ostsee-Zeitung in Stralsund wurde sie nach ihren Tier-Vorlieben gefragt.

Erdkröten, Kraniche und Fledermäuse

"Ich finde Erdkröten etwas sehr Interessantes oder Fledermäuse", so die Kanzlerin. Kraniche halte sie für "wunderschöne Vögel".

Zudem freue sie sich, wenn sie daheim in der Uckermark Hasen und Rehe auf freier Wildbahn beobachten könne. "Ich mag Tiere", resümierte die Kanzlerin.

Erste Termin nach Sommerurlaub

Merkel hatte ihren ersten Auftritt nach der Sommerpause, bei dem sie ein Ozeanmuseum besuchte und "ihren" Pinguin Alexandra traf, für den sie vor acht Jahren die Patenschaft übernommen hat. Mehr dazu

 

Wurde auf Zitteranfälle angesprochen

Auf ihre Zitteranfälle vor einigen Wochen und mögliche gesundheitliche Probleme ging sie auch in Stralsund nicht genauer ein. Sie verstehe aber schon, dass Menschen Fragen hätten und sich auch Sorgen machten - und sie spüre die Pflicht, sorgfältig einzuschätzen, ob sie ihre Aufgaben gut erfüllen kann.