US-BRITAIN-DIPLOMACY-ROYALS

© APA/AFP/POOL/NANCY LANE / NANCY LANE

Stars

Schlecht gelaunt: Prinzessin Kate muss sich zum Lächeln zwingen

Bei ihren jüngsten Auftritten in Boston wirkte Catherine, als sei ihr eine Laus über die Leber gelaufen.

12/02/2022, 12:46 PM

Eigentlich gilt die ehemalige Bürgerliche Kate Middleton inzwischen als versierter PR-Profi, der es bestens versteht, sich bei offiziellen Anlässen von ihrer Strahle-Seite zu präsentieren - selbst wenn es auch mal Grund für schlechte Laune gäbe. Bei ihren jüngsten offiziellen Terminen, die sie zusammen mit Prinz William in den USA absolvierte, machte es aber den Eindruck, als müsste sich die Prinzessin von Wales ein Lächeln regelrecht abringen.

Kate mit düsterer Miene: Sussex-Doku Grund für schlechte Laune?

Ob es an den eisigen Temperaturen lag oder etwa dem just veröffentlichten Trailer zur angekündigten Dokumentation über Meghan und Harry lag - die sonst so sonnige Kate wirkte bei ihren jüngsten Auftritten im US-Bundesstaat Massachusetts sichtlich unterkühlt. 

William und Kate befinden sich aktuell in Amerika. Es handelt sich um ihre erste Reise in die USA seit dem Jahr 2014 und die erste Auslandsreise, die sie nach dem Tod der Queen absolvieren. Am 30. November 2022 sind in Boston gelandet, um sich für Klimaschutz starkzumachen und am Freitag der "Earshot Prize"-Verleihung beizuwohnen.

Während ihrer dreitägigen Tour absolvieren William und Kate zudem zahlreiche Termine. Adels-Experten vermuten, dass die beiden mit ihrer USA-Reise auch das angekratzte Image der Royal Family aufpolieren wollen, welches seit dem brisanten Interview von Meghan und Harry mit Oprah Winfrey angekratzt ist.

Herzogin Kate wirkte grantig

Am Donnerstag standen für das Ehepaar gleich mehrere Termine an. So besuchten William und Kate unter anderem die Harbor Defenses of Boston sowie das Young Men's Program of Roca. Catherine präsentierte sich bei den beiden Auftritten in zwei unterschiedlichen Outfits.

So ganz wollte Kate ein unbeschwertes Auftreten aber nicht gelingen. Zwar schenkte sie den Menschen, die sie traf, immer wieder ein herzliches Lächeln. In unbeobachteten Momenten wirkte die Miene der dreifachen Mutter jedoch frostig, ganz so, als wäre Catherine in Gedanken nicht ganz bei der Sache. 

PR-Krieg in den USA?

Royal-Experten mutmaßen, dass der Trailer zur Sussex-Doku, der ausgerechnet diese Woche veröffentlicht wurde, die Amerika-Reise von William und Kate erschwert. Während die beiden versuchen, nach bestem Wissen und Gewissen die Krone in Übersee zu vertreten, dominieren Meghan und Harry die Schlagzeilen.

Besonders erfreut dürfte man hinter den Palastkulissen nicht darüber sein, dass dem Prinzen und der Prinzessin von Wales die Show gestohlen wird. Die Daily Mail bezeichnete den Zeitpunkt der Trailer-Veröffentlichung sogar als offene Kriegserklärung. Vor allem auch, weil es im Trailer Hinweise darauf, dass die Sussexes in Dokumentation abermals unliebsame Details über das Königshaus preisgeben könnten.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Schlecht gelaunt: Prinzessin Kate muss sich zum Lächeln zwingen | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat