© APA/AFP/ANGELA WEISS

Stars
12/10/2019

Ryan Reynolds rettete sich mit Sprung vor umkippender Absperrung

"Es sah schlimmer aus, als es war", so der Schauspieler.

Der kanadische Schauspieler Ryan Reynolds ("Deadpool") ist im brasilianischen Sao Paulo seinen Fans ungewollt sehr nahe gekommen. Bei einer Comic-Messe kippte am Wochenende eine Absperrung in Richtung des 43-Jährigen, wie in mehreren Videos auf Twitter zu sehen ist. Die Besucher in den ersten Reihen fielen nach vorne - Reynolds rettete sich mit einem Satz nach hinten.

Dem US-Magazin Entertainment Tonight sagte Reynolds: "Es sah schlimmer aus, als es war." Er habe sich in dem Moment nur Sorgen um die Fans gemacht. Am Ende seien alle mit dem Schrecken davongekommen. Seine Frau Blake Lively habe ihm vor der Messe gesagt: "Komm heil zur√ľck." Berichten zufolge wollte Reynolds in Brasilien f√ľr seinen neuen Film "Free Guy" werben.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir w√ľrden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierf√ľr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Ryan Reynolds rettete sich mit Sprung vor umkippender Absperrung | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat