© APA/dpa/Rolf Vennenbernd

Stars
02/29/2020

Coronavirus: "Keine Bussis" bei "Let's Dance"

RTL rät an der Produktion Beteiligten "auf körperliche Höflichkeitsbekundungen und Körperkontakt zu verzichten".

Tanzen ja, Bussis nein: Auch bei der RTL-Tanzshow "Let's Dance" sorgt man wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus vor. Um das Ansteckungsrisiko möglichst gering zu halten, seien allen an der Produktion Beteiligten Empfehlungen ausgesprochen worden, erklärte eine RTL-Sprecherin am Freitag.

Dazu zählt nach Angaben des Senders, "auf körperliche Höflichkeitsbekundungen und Körperkontakt zu verzichten" - oder kurz: "Keine Bussis & Umarmungen". Beim Tanzen lasse sich ein Kontakt aber natürlich nicht vermeiden. Zu den Hygieneregeln im Studio zählt auch das häufige Händewaschen.

In der Show tanzen 14 Prominente zusammen mit Profi-Tänzern - darunter Komikerin Ilka Bessin ("Cindy aus Marzahn"), Ex-Fußballer Ailton und die Freundin des Schlagersängers Michael Wendler, Laura Müller. Über die Hygieneregeln hatten mehrere Medien berichtet. Das österreichische Pendant zum deutschen "Let's Dance" startet am nächsten Freitag (ORF1, 20.15, 6. März) unter dem bewährten Titel "Dancing Stars".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.