© pps.at

Stars
03/15/2019

Paris Jackson: Alkohol-Exzess artet in Streit aus

Paris Jackson und ihr Freund, Gabriel Glenn, lieferten sich in New Orleans eine Auseinandersetzung auf offener Straße.

von Elisabeth Spitzer

Paris Jacksons Familie soll schon lange befürchten, dass ihr neuer Freund schlechten Einfluss auf sie hat. Nun scheinen sich die Sorgen des Clans zu bestätigen.

Streit auf offener Straße

Seit einigen Monaten ist die 20-Jährige nun mit dem Gitarristen ihrer Band "The Sunflowers", Gabriel Glenn, zusammen. Nun wurden die Tochter von Michael Jackson und ihr Freund im Zuge eines zweitägigen Party-Trips nach New Orleans, Louisiana, bei einem Streit gesichtet.

Zuvor sollen die beiden reichlich Alkohol konsumiert haben."Sie tranken und begannen in der Bar zu streiten", berichtet ein Augenzeuge gegenüber Us Weekly. "Sie haben einander angeschrien."

Der Streit sei auf offener Straße eskaliert. Paris habe Glenn angefleht aufzuhören, "bevor sie in Tränen ausbrach", so der Insider.

Nur kurz darauf soll sie ihren Freund angeschrien haben, als dieser versuchte, ihr Gesicht zu berühren: "Fass mich verdammt nochmal nicht an."

Die Daily Mail veröffentlichte Fotos von der Auseinandersetzung.

Waren Drogen im Spiel?

Angeblich hat sich das Paar über Drogen gestritten. "Paris sah verwahrlost aus. Ihre Augen waren weit geöffnet und sie war aufgekratzt", berichtet die Quelle des US-Magazins weiter.

Paris Jackson, die in der Vergangenheit immer wieder mit Depressionen und Alkoholproblemen zu kämpfen hatte, hat sich erst Anfang des Jahres erneut in Therapie begeben.

Derzeit sollen der angehenden Schauspielerin die in der Doku "Leaving Neverland" neu aufgewärmten Missbrauchsvorwürfe gegen ihren Vater zu schaffen machen. Aus Paris' Umfeld heißt es, sie würde befürchten, die Skandal-Doku könnte ihre Karriere ruinieren. Erst vor wenigen Tagen verteidigte das Model Michael Jackson auf Twitter.

"Sie versuchen jeden kaputt zu machen, der ein gutes Herz hat und der versucht etwas zum Guten zu verändern. Aber glaubst du wirklich, dass es überhaupt möglich ist, seinen Ruf jemals zu zerstören?", schrieb sie und riet ihren Fans: "Raucht Gras und schaut über den Tellerrand hinaus. Entspannt euch, meine Lieben."

Auch zu der Streit-Szene hat Paris inzwischen übrigens Stellung genommen. In einer Reihe wütender Tweets teilte sie ihren Followern mit, dass sie kein "Meth-Junkie und Party-Raver" sei und mit ihrem Freund lediglich eine Schlussmach-Filmszene geprobt habe.