Stars
16.08.2018

Paris Hilton verschiebt ihre Traumhochzeit mit Chris Zylka

Paris Hilton und ihr Verlobter Chris Zylka sollen ihre Trauung aus Zeitmangel auf nächstes Jahr verschoben haben.

Wie das US-Portal Page Six berichtet, sollen Hotelerbin Paris Hilton (37) und ihr Verlobter Chris Zylka (33) ihren Hochzeitstermin von November 2018 auf Mai 2019 verschoben haben.

Mehr Zeit um zu planen

Dahinter steckt aber kein Beziehungsstreit oder gar kalte Füße bei der Hotelerbin. Einem Insider zufolge wünscht sich das Paar einfach mehr Zeit, um das Fest perfekt zu planen. "Sie waren bereit, im November zu heiraten. Aber sie haben es jetzt auf Mai verschoben", meint die Quelle zu wissen. Immerhin stehe aber bereits der Ort der Trauung fest: Das Ja-Wort soll in Los Angeles fallen.

Paris wollte ihre Hochzeit eigentlich auf den 11. September legen. Schwer zu glauben, aber das war ihr Traumtermin, sagte eine Quelle E! Nachrichten am Mittwoch. "Sie ist fest entschlossen, zu heiraten. Nur nicht so schnell, wie sie gehofft hatte."

Verliebt - verlobt

Das Paar hatte sich im Januar 2018 im gemeinsamen Ski-Urlaub in Aspen verlobt. Hiltons zwei Millionen teurer 20-Karat-Ring hatte im Jänner für Schlagzeilen gesorgt, insbesondere da Paris ihn kurze Zeit später beim Tanzen verloren hatte (wie berichtet).

Offiziell wurde die Termin-Änderung noch nicht bestätigt.