© APA/AFP/TOLGA AKMEN

Stars
11/15/2019

"One Direction"-Star Liam Payne hatte Suizidgedanken

Er habe "Glück, noch hier zu sein", sagt der britische Sänger.

Die letzten Jahre waren für "One Direction"-Star Liam Payne nicht besonders einfach. Nicht nur der Ruhm machte ihm zu schaffen, sondern vor allem auch die Trennung von seiner Freundin und der Mutter seines Sohnes, Cheryl Cole. In einigen Phasen habe er sogar Suizidgedanken gehabt, verriet der 26-Jährige nun bei Straight Talking gegenüber Moderator Ant Middleton.

"Ruhm ist wie eine eigenartige Midlife-Crisis", erzählte Payne. "Ich habe Glück, noch hier zu sein." Als Middleton ihn bat, das weiter auszuführen, zögerte das ehemalige Boyband-Mitglied. Mit dieser "dunklen" Seite seines Lebens habe er noch keinen Frieden schließen können. "Es gibt Zeiten, in denen das Level der Einsamkeit (...) mich ein paar Mal fast umgebracht hätte", so Paynes Erklärungsversuch. Darüber zu reflektieren, fällt dem Sänger offensichtlich schwer.

"Ich war in einer schlechten Verfassung", verrät er. Zum Glück habe er aber "tolle Leute" um sich gehabt, und sei im Endeffekt mit seiner Hoffnungslosigkeit klargekommen.

An seine Ex-Partnerin Cheryl Cole müsse er aber trotzdem noch oft denken. "Ich habe lange und intensiv darüber nachgedacht, dass sie jetzt mit jemand anderem weitermacht. Wir werden unseren eigenen Frieden damit finden, im Moment ist es gut", sagt Payne. Das Paar trennte sich 2018 nach zwei Jahren Beziehung und hat einen gemeinsamen Sohn namens Bear.

Wer Selbstmordgedanken hat, sollte sich an vertraute Menschen wenden. Oft hilft bereits das Sprechen über die Gedanken dabei, sie zumindest vorübergehend auszuräumen.

Wer für weitere Hilfsangebote offen ist, kann sich an die Telefonseelsorge wenden: Sie bietet schnelle erste Hilfe an und vermittelt Ärzte, Beratungsstellen oder Kliniken. Wenn Sie oder eine Ihnen nahestehende Person von Depressionen betroffen sind, wenden Sie sich bitte an die Telefon-Seelsorge in Österreich, kostenlos unter der Rufnummer 142.

www.suizid-praevention.gv.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.