© APA/AFP/AXEL SCHMIDT

Stars
04/08/2019

"Am Arsch vorbei": Gottschalks erste Worte zum Ehe-Aus

Der Showmaster erklärte in einer Radiosendung, man müsse sich um ihn keine Sorgen machen: "Mir geht es gut."

42 Jahre waren Thomas Gottschalk und seine Frau Thea verheiratet. Mitte März wurde dann das Ende einer fürs Showgeschäft doch ungewöhnlich langen Ehe bekannt. Das Paar, das zwei Söhne hat, hatte sich bereits vor geraumer Zeit getrennt.

Thomas Gottschalks erste Worte nach Trennung

Der Showmaster und Moderator hat sich nun in seiner Radioshow zu den Berichten über das Ende seiner Ehe geäußert. "Die Leser irgendwelcher Weiberzeitungen, die gehen mir wirklich am Arsch vorbei - und was die da alles im Moment lesen müssen", sagte er am Sonntagabend auf Bayern 1. Seine Hörer sollten sich keine Sorgen um ihn machen. "Mir geht es gut."

Was die Leute über derzeit über seine Trennung von Thea in den Zeitungen lesen würden, gehe ihm "am Arsch vorbei".

Er wisse auch nicht, "was man im Leben richtig und was man falsch macht. Man bemüht sich, wir gehen unseren Weg und werden älter".

Dann leitete Gottschalk zu dem Lied "The Waves At Night" von Phosphorescent über mit den Worten: "Auch in unserem Alter hören wir zwischendurch gerne noch romantische Musik."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.