Tesla-Chef Elon Musk im Fokus der Linksfraktion

© APA - Austria Presse Agentur

Stars
07/07/2022

Im Abstand von wenigen Wochen: Elon Musk wurde 2021 drei Mal Vater

Damit hat der Tesla-Chef in Summe neun Kinder. Die Beziehung mit Shivon Zilis könnte für Musk noch problematisch werden.

Tesla-Chef Elon Musk und die Direktorin seines Brain-Chip-Startups Neuralink, Shivon Zilis, sind einem Medienbericht zufolge seit November Eltern von Zwillingen. Musk und Zilis hätten im April einen Antrag auf Namensänderung der Kinder gestellt, damit sie "den Nachnamen des Vaters tragen", berichtete Business Insider am Mittwoch unter Berufung auf Gerichtsdokumente. Das Bekanntwerden des Verhältnisses durch die Namensänderung könnte für Musk problematisch werden.

Musk nun neunfacher Vater

Die meisten US-Unternehmen von der Größe von Tesla und SpaceX verbieten Liebesbeziehungen über zwei Hierarchie-Ebenen. Zilis werde zudem als eine der Personen gehandelt, die Musk nach seiner 44 Milliarden Dollar schweren Übernahme mit der Leitung von Twitter betrauen könnte, heißt es in dem Bericht weiter. Ihr Werdegang umfasse unter Berufung auf ihr mittlerweile deaktiviertes LinkedIn-Profil Positionen bei Neuralink, Tesla und OpenAI. Alle drei Unternehmen weisen enge Verbindungen zu Musk auf, der Neuralink gegründet, OpenAI mitbegründet und 2008 die Leitung von Tesla übernommen hat. Musk und Zilis reagierten nicht sofort auf eine Anfrage von Reuters zur Stellungnahme.

Mit der Nachricht von der Geburt der Zwillinge im November erhöht sich die Zahl der Kinder von Musk auf insgesamt neun. Musk und die kanadische Sängerin Grimes hatten im Dezember ihr zweites Kind per Leihmutter empfangen. Weitere fünf Kinder hat Musk mit seiner Ex-Frau, der kanadischen Autorin Justine Wilson.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare