Stars
14.05.2018

Meghan Markle: Foto-Skandal um ihren Vater

Meghans Vater Thomas Markle sorgt mit Paparazzi-Bildern für Wirbel.

Unter Familienzusammenhalt stellt man sich etwas anders vor: Nachdem bereits ihr Halbbruder in einem offenen Brief über Meghan Markle gelästert hat (dazu mehr), sorgt nun auch ihr Vater mit angeblich gestellten Paparazzi-Fotos für Wirbel. 

Skandal um gestellte Fotos

In der britischen Presse wurde am Sonntag behauptet, dass der ehemalige Lichtregisseur im Vorfeld der Hochzeit seiner Tochter mit Prinz Harry Paparazzi-Fotos von sich gestellt haben soll. Auf den Bildern, die unter anderem von der Daily Mail veröffentlicht wurde, ist zu sehen, wie bei Thomas Markle für einen Anzug Maß genommen wird und er in einem Internetcafé nach Artikeln über die Hochzeit sucht.

Medienberichten zufolge soll der 73-Jährige, der zurückgezogen in Mexiko lebt und vor zwei Jahren Pleite angemeldet hat, mit einem US-Fotografen zusammengearbeitet und die Bilder für eine sechsstellige Summe weltweit verkauft haben.

Für das Vorgehen soll sich Meghans Vater inzwischen bei seiner Tochter entschuldigt haben – das behauptet zumindest sein Sohn, Meghans Halbbruder Thomas Jr.. Der Familie seien die inszenierten Fotos "zutiefst peinlich".  

Zu der Hochzeit seiner Tochter am 19. Mai soll Thomas Markle dennoch eingeladen sein und Meghan Markle Berichten zufolge sogar zum Altar führen.