© Getty Images / Larry Busacca / Staff

Stars
07/19/2022

Comeback nach verpfuschter Beauty-OP: Linda Evangelista modelt wieder

Ein Eingriff führte bei Evangelista zu einer Erkrankung namens paradoxe adipöse Hyperplasie geführt, weshalb sie sich in den vergangenen Jahren aus dem Rampenlicht zurückzog.

Supermodel Linda Evangelista modelt wieder. Die 57-Jährige hatte sich zuletzt aus dem Rampenlicht zurückgezogen, nachdem ein Eingriff zur Fettreduzierung bei ihr nach hinten losgegangen sei und "das Gegenteil von dem bewirkt" habe, "was er versprach", wie sie im September 2021 auf Instagram öffentlich machte. Die Operation habe ihre Fettzellen vergrößert statt verkleinert "und mich dauerhaft deformiert". Die OP habe sie "brutal entstellt".

Evangelista mit High-Fashion-Shooting zurück

Nun meldet sich Evangelista mit einer Kooperation mit dem Modelabel Fendi zurück. Das Ergebnis teilte das Model auf Instagram. Sie sei den an dem Projekt beteiligten Personen sehr dankbar.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Der Eingriff hatte bei ihr zu der Erkrankung namens paradoxe adipöse Hyperplasie geführt, so Evangelista in ihrer Mitteilung im vergangenen Jahr.

Die kanadische Model-Ikone gehörte zusammen mit Claudia Schiffer, Cindy Crawford und Naomi Campbell zu den Supermodels der 90er Jahre, die die Laufstege von New York und Paris prägten.

Der verpfuschte Eingriff habe sie in eine depressive, von Selbsthass geplagte Einsiedlerin verwandelt, deren Lebensgrundlage zerstört ist. "Ich bin es so leid, so zu leben. Ich möchte erhobenen Hauptes aus der Tür gehen, obwohl ich nicht mehr wie ich selbst aussehe", begründete sie ihren Schritt an die Öffentlichkeit. Jener zurück in die Modelwelt dürfte ein noch größerer für Evangelista gewesen sein.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare