© pps.at

Stars
04/17/2019

Auszeit vom Rosenkrieg: Lilly Becker macht mal wieder Urlaub

Mitten im Scheidungskrieg entspannt die Nochehefrau von Boris Becker am Strand von Miami.

von Elisabeth Spitzer

Lilly Becker genießt nach der Trennung von Boris Becker ihr Singleleben. Auch ihre vermeintlichen Geldprobleme scheinen kein Thema: Aktuell urlaubt die 42-Jährige mit ihrem Sohn Amadeus in Floridas VIP-Hotspot Miami.

Lilly Becker macht Urlaub in Miami

Paparazzi knipsten Lilly beim Sonnenbaden am Strand und beim Plantschen im Meer.

Offenbar brauchte das Model, das zuletzt im November mit Freundinnen auf den Malediven Urlaub gemacht hatte, nach den Scheidungsverhandlungen mal wieder eine kleine Auszeit. Die Scheidung ist nach wie vor in vollem Gange, soll sich Berichten zufolge aber bereits in der Endphase befinden.

Im Mai 2018 hatten Boris und Lilly Becker nach 13 Jahren Beziehung und neun Ehejahren ihre Trennung bekannt gegeben. Nachdem sich das Ex-Paar zun√§chst um eine friedliche Trennung bem√ľhte, artete die Scheidung schlie√ülich in eine Schlammschlacht aus, in der beide Seiten √∂ffentliche Seitenhiebe gegeneinander austeilten.

So hatte Lilly im RTL-Jahresr√ľckblick "Menschen, Bilder, Emotionen" mit G√ľnther Jauch unter anderem √ľber ihren Noch-Ehemann vergangenen Dezember gesagt: "Ich bin ma√ülos entt√§uscht von Boris. Ich kann nicht befreundet sein mit einem Mann, der mich so ma√ülos entt√§uscht hat."

Die Tennislegende machte erst k√ľrzlich mit einem Seitenhieb gegen die Mutter seines Sohnes Amadeus von sich reden.

Bei einem Fu√üballl√§nderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Niederlande schrieb Becker in einer Instagram-Story Ende M√§rz: "Deutschland gegen Holland. Und aus ganz pers√∂nlichen Gr√ľnden, bitte bitte M√§nner, schlagt die Holl√§nder. Tut mir einen Gefallen." Worin viele eine Anspielung auf die in den Niederlanden geborene Lilly Becker sahen.

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare