© REUTERS/MARCO BELLO

Stars
02/03/2020

Lady Gaga zeigt sich erstmals mit neuem Freund

Pop-Superstar Lady Gaga und Geschäftsführer Michael Polansky präsentierten sich am Super Bowl-Wochenende zum ersten Mal gemeinsam der Öffentlichkeit.

Das vergangene Jahr dürfte liebestechnisch kein einfaches für Pop-Superstar Lady Gaga gewesen sein. Im Februar wurde bekannt, dass sie sich von ihrem Verlobten Christian Carino getrennt hat, später spekulierte die Presse mehrfach, ob sie und Schauspieler Bradley Cooper ein Paar sind. Gaga dementierte die Gerüchte damals. In der US-Talkshow "Jimmy Kimmel Live" darauf angesprochen, verdrehte die Sängerin die Augen. Sie kommentierte die Meldungen schlicht mit: "Social Media ist die Toilette des Internets." Schließlich die Erklärung: "Ja, die Leute haben Liebe gesehen. Aber stellt Euch vor, genau das wollten wir euch sehen lassen."

Nun dürfte die 33-Jährige aber tatsächlich wieder in einer Beziehung sein. Den Super Bowl verließ Lady Gaga an der Seite jenen Mannes, mit dem sie bereits zu Silvester gesichtet worden war. Vor einem Monat wusste aber noch niemand, um wen es sich bei "Gagas Neuem" genau handelt. Mittlerweile ist klar: Der Mann, der aktuell Lady Gagas Freund sein dürfte, ist Michael Polansky.

Wer ist Michael Polansky?

Polansky ist Geschäftsführer der Parker Group des Facebook-Mitbegründers Sean Parker. Unter anderem soll er dort für die Planung der Abläufe am Institut für Krebs-Immuntherapien verantwortlich sein. Kennen dürften sich beide übrigens schon länger. Wie amerikanische Medien berichten, könnten sich beide auf von Parker organisierten Events kennengelernt und schließlich wiedergetroffen haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.