© REUTERS/MARIO ANZUONI

Stars
09/18/2021

Klage am Hals: Kim Kardashian hetzt ihre Nachbarn gegen sich auf

Der Reality-Star will seine Villa in den Hidden Hills kostspieligen Umbauarbeiten unterziehen. Eine Klage soll Kardashians Plan nun verhindern.

Kim Kardashian soll laut dem Magazin People vorhaben, ihre Villa in den Hidden Hills, Kalifornien, kostspielig umbauen zu lassen. Die geplanten Bauarbeiten sollen jedoch ihren Nachbarn ein Dorn im Auge sein. Nun soll eine Anrainerin sogar versuchen, die Umarbeiten mit einer Klage zu verhindern.

Kardashian: Klage soll Umbau ihres Hauses verhindern

Rechtlichen Dokumenten zufolge, die People vorliegen sollen, bittet eine Nachbarin Kardashians einen Richter, der 40-Jährigen zu verbieten, weitere Details zu ihrem Haus hinzuzufügen. Nach Angaben der Klage will Kardashian ihr Anwesen um ein "unterirdisches Gewölbe, einen unterirdischen Parkplatz, ein angeschlossenes unterirdisches 'Wellnesscenter' und ein freistehendes Wachhaus" erweitern. Um dies zu ermöglichen, soll Kardashian unter anderem vorhaben, "zwei Hügel abzuflachen".

Die Klägerin Sarah Key soll nicht Kardashian persönlich, sondern die Hidden Hills Community Association als Beklagten nennen. Kardashians Nachbarin fordert diese auf, den Plan des Reality-Stars abzulehnen. Key fordert, dass die Nachbarschaft ihre "natürliche und rustikale Landschaft" behält. Kardashians Vorhaben, zwei Hügel zu zerstören, würde den Hidden Hills "irreparablen Schaden" zufügen. Dass Kardashian zudem auf zwei Hochdruck-Gasleitungen bauen wolle, könnte "zum Verlust von Menschenleben führen", fürchtet die Nachbarin, zu deren Vorwürfen sich Kardashian bisher nicht geäußert hat.
 

Kim Kardashian und ihr Noch-Ehemann Kanye West haben das Haus 2014 für geschätzte 20 Millionen US-Dollar gekauft. Das Ex-Paar arbeitete mit dem belgischen Architekten Axel Vervoordt zusammen, um ein einzigartiges, ganz in Weiß gehaltenes Interieur zu gestalten. Während der Renovierungsarbeiten zogen West und seine Frau vorübergehend bei Kardashians Mutter Kris Jenner ein. Im Dezember 2017 zogen sie schließlich in das Haus ein, das Kim Kardashian seit der Trennung ohne West mit den gemeinsamen Kindern bewohnt. Kris Jenner twitterte im April 2018 stolz, dass das Haus ihrer Tochter nun 60 Millionen Dollar wert sei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.