© APA/AFP/ROBYN BECK

Stars
12/27/2020

Kein Stress wegen Weihnachts-Kilos: Auch diese Stars pfeifen auf Diäten

Die US-Sängerin Lizzo hat sich in den vergangenenn Jahren eine Weltkarriere aufgebaut. Nicht nur aufgrund ihrer Musik sollte man ihr Gehör schenken.

Das Jahr 2020 geht dem Ende zu. Gerade heuer scheinen (verständlicherweise) viele den scheinbaren "Neustart" zu Silvester kaum noch erwarten zu können. Wir befinden uns an einem Punkt, an dem traditionellerweise die vergangenen zwölf Monate reflektiert und über die kommenden phantasiert wird - und Vorsätze geschmiedet werden. "Ein paar Kilos weniger" steht da oftmals auf der Liste - aber eher selten aus rein gesundheitlichen Gründen, sondern weil der gesellschaftliche Druck und mangelnde Diversität in Mode, Medien, Filmen, Werbung (Liste darf beliebig erweitert werden) es Konzepten wie Body Neutrality nach wie vor schwer macht, sich durchzusetzen. Folgende Stars wollen dies ändern.

Prominente, die (vollkommen zurecht) auf Diäten pfeifen

Lizzo

Die US-Sängerin ist aktuell eine der erfolgreichsten Popsängerinnen. Sie gilt als Stilikone und wird für ihre Musik ebenso geschätzt, wie für ihre Einstellung und Botschaft. Lizzo steht ganz selbstverständlich für Selbstliebe und ein positives Körperbild. Das vermittelt sie ganz nebenbei - ihre Taktik ist, sich mit ihren Fans und Followern nicht auf von der Gesellschaft diktierte, scheinbare Makel zu fokussieren, sondern diese einfach zu ignorieren. Jene propagierten standardisierten "Schönheitsideale" existieren für Lizzo nicht. Sie steht zu ihren einstigen Unsicherheiten aber pfeift auf Konventionen. In der nach wie vor recht wenig diversen Popwelt sticht sie deshalb als Gesamtpaket heraus. Lizzo gelingt es, Diversität und Body Neutrality voranzutreiben, ganz ohne dass ihr Körper dabei zwingend im Mittelpunkt stehen muss. Ob die Sängerin (oder die Gesellschaft) ihren Körper "schön" oder "nicht schön" findet, wird zur Nebensache. Sie zeigt sich in extravangenten Outfits  - oder ganz ohne - und wird von ihren Fans dafür gefeiert.

Kelly Clarkson

US-Sängerin Kelly Clarkson wischte in der Vergangenheit wiederkehrende Gerüchte beiseite, wonach sie ihre Ernährung umgestellt habe. "Es sind Fake News im Umlauf, dass ich komische Pillen nehme, um das Gewicht zu reduzieren, oder merkwürdige Trend-Diäten mache. All das ist nicht wahr", twitterte sie. "Ich hab für all das keine Zeit. Ich esse das gleiche Zeug wie immer." Clarkson wurde im Alter von 19 Jahren durch die US-Castingshow "American Idol" zum Star. Ihr Gewicht wird in der Öffentlichkeit immer wieder zum Thema gemacht. 2017 kritisierte sie in einem Interview, dass bei Diskussionen über das Körpergewicht von Männern und Frauen in der Unterhaltungsbranche mit zweierlei Maß gemessen werde. Die Menschen redeten gerne darüber, ob jemand zu dick oder zu dünn sei. "Allerdings nur dann, wenn es um Frauen und nicht um Männer geht."

Penelope Cruz

Hollywood-Star Penelope Cruz setzt auf ihre Gesundheit. "Ich achte auf mich selbst, zum Beispiel auf das Essen, ich habe viel über Ernährung gelernt", sagte die Oscar-Preisträgerin. "Ich mache aber keine Diäten, ich esse einfach gesund." Auch sonst lebe sie bewusst: "Ich rauche nicht, ich trinke nicht und versuche Sport zu machen, wenn ich es schaffe", sagte die spanische Schauspielerin 2018. Es gehe aber nicht um ein bestimmtes Aussehen. "Es geht um Gesundheit, darauf habe ich schon immer geachtet, sogar schon als kleines Mädchen."

Rihanna

Der Weg zu Selbstakzeptanz sei auch sie kein einfacher gewesen, erzählte Popstar Rihanna kürzlich dem "Closer"-Magazin. "Sich in der eigenen Haut wohl zu fühlen, ist eine Reise. Wir alle müssen Selbstliebe lernen. Wenn wir uns darauf konzentrieren, finden wir alle scheinbare Makel. Aber wenn wir lernen, uns zu mögen, dann können wir all diese Makel irgendwann schätzen", so die 32-Jährige, die sich auch mit ihrem Modelabel "Fenty" für Vielfalt einsetzt. "Wenn wir von Diversity sprechen, geht es um so viel mehr als nur um (Haut-)Farbe. Als Frauen haben wir unterschiedliche Formen, wir haben unterschiedliche Größen. Inklusivität ist so wichtig, wenn wir möchten, dass sich niemand ausgeschlossen fühlt."  

Lena Dunham

Schauspielerin Lena Dunham machte vor rund zwei Jahren auf Instragram auf ein weiteres Problem aufmerksam: Nämlich jenes, dass Gesundheit und Gewicht nicht zwingend zusammen gehören, dies durch einseitige Berichtersattung aber nachhaltig gefährliche Fogen haben kann. Damals postete sie zwei Fotos von sich mit unterschiedlichem Gewicht. "Links: 63 Kilo, den ganzen Tag von Männern Komplimente bekommen, und auf dem Cover einer Boulevardzeitung über Diäten", schrieb sie. Was man auf dem Foto aber auch sieht, sei "ein kranker Körper und Kopf". Eine Person, die sich nur von "kleinsten Mengen Zucker, Tonnen Koffein und Tabletten" ernährte, so Dunham. Auf dem zweiten Bild: "72 Kilo, glücklich, freudig und frei." Eine Person, "die Komplimente nur von Menschen bekommt, die wichtig sind und es ehrlich meinen, die sich durchgehend ernährt, von gesunden und glücklichmachenden Dingen". Damit machte sie einen wichtigen Punkt deutlich - ein gesundes Gewicht bedeutet für jeden etwas anderes.

Demi Lovato

Demi Lovato kämpfte in der Vergangenheit lange gegen eine Esstörung. Seitdem sie ihren Genesungsweg öffentlich machte, möchte sie ihren Fans ein Vorbild in Sachen Körperbild sein. Diäten erachtet sie als potenziell gefährlich."Es ist so frustrierend und traurig, wie stark die Diätkultur in unserer Gesellschaft ist. Ständig soll uns eingetrichtert werden, dass wir nicht dünn genug sind, egal was passiert", twitterte die Sängerin einst. "Du bist wunderschön, egal was jemand sagt." Seit sie mit dem Hungern aufgehört habe, habe ein paar Kilos zugenommen, sei aber auch den chronischen Stress los, den die Krankheit mit sich bringt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.