Jennifer Aniston

© REUTERS/Eduardo Munoz

Stars
06/25/2020

Jennifer Aniston über "Friends"-Rolle: "Konnte Rachel nicht loswerden"

Die US-Schauspielerin hatte Probleme, ihre Rolle in der Kultserie „Friends“ hinter sich zu lassen.

 „Ich konnte Rachel Green beim besten Willen nicht loswerden“, sagte Jennifer Aniston (51) während einer Diskussionsrunde des US-Branchenblattes „Hollywood Reporter“ über ihre einstige "Friends"-Rolle.

„Also habe ich mit mir selbst gekämpft und damit, wer ich in dieser Branche bis dahin war. Es ging ständig darum, zu beweisen, dass ich mehr als diese Person war“, sagte Aniston. Sie habe die Befürchtung gehabt, dass sie nur das „Mädchen aus der New Yorker Wohnung mit den lila Wänden“ sein könne.

Aniston spielte Rachel Green von 1994 bis 2004.

Ihre erste Rolle nach dem Ende der Serie, in dem Film „The Good Girl“, habe sie dann auch angenommen, um zu beweisen, dass sie mehr sein könne als der „Friends“-Charakter.

„Also habe ich es fast für mich selbst getan, nur um zu sehen, ob ich etwas anderes als das tun kann.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.