Auf dem schottischen Schloss war Herzogin Meghan noch nie zu Gast.

© APA/AFP/BEN STANSALL

Stars
09/02/2019

Herzogin Meghan: Erster Besuch in der Sommerresidenz der Queen?

Mittlerweile steht für die Herzogin eigentlich ein Besuch auf Schloss Balmoral an. Moralischer Konflikt inklusive.

Jedes Jahr verbringt Queen Elizabeth (93) ihren Sommerurlaub auf Schloss Balmoral. Die schottische Sommerresidenz dient ihr als Erholungsort, Familientreff und königlicher Jagdgrund zugleich. Dem Oberhaupt der Familie dort die Aufwartung zu machen, gehört zum guten Ton der Royals. Prinz William (37) und Herzogin Kate (37) fahren bekanntermaßen regelmäßig mit ihren Kindern dorthin und verbringen Zeit mit der Queen.

Herzogin Meghan (38) allerdings, ließ sich, trotz ihrer mittlerweile zwei Jahre Aufenthalt in Großbritannien, noch nicht auf dem hochherrschaftlichen Anwesen blicken. Aus gutem Grund vielleicht?

Moralischer Konflikt für Meghan?

Zu den Hauptaktivitäten der königlichen Sommerfrische gehören die Jagd und das Fliegenfischen. Zeitvertreibe, die einer eingefleischten Tierschützerin wie Meghan eventuell etwas sauer aufstoßen könnten. Zumal sie vegane Speisen bevorzugt und ein frischgeschossenes Wildbret sicher nicht anrühren würde.

Nichtsdestotrotz berichten Sun und DailyMail, dass Prinz Harry seine Meghan zusammen mit Sohn Archie bald nach Balmoral ausführt. Ein Palastinsider weiß: "Ihre königliche Hoheit wird herzlichst empfangen werden." Klingt fast, als würde der Haushalt der Königin ein wenig Rücksicht auf die tierliebende Herzogin nehmen.

William und Kate haben Meghan und Harry allerdings knapp verpasst. Nach ihrer gerngesehenen Reise per Linienflugzeug sind die Cambridges samt Kindern wieder nach London zurück gekehrt. Pünktlich zur Einschulung von Prinzessin Charlotte.