© REUTERS/PHIL NOBLE

Stars
12/29/2021

Herzogin Kate: Mit diesem Erziehungs-Trick zähmt sie ihre Kinder

Damit ihre gemeinsamen Kinder mit Prinz William sich benehmen, hat Herzogin Kate eine besondere Methode.

Herzogin Kate setzt auf eine spezielle Erziehungsmethode, damit sich ihre Kinder George (8), Charlotte (6) und der kleine Louis (3) zu benehmen wissen. Statt ihre drei Kinder anzubrüllen oder zu bestrafen, sucht die Ehefrau von Prinz William das Gespräch.

Herzogin Kate: Gespräche statt Bestrafung

Gerade um die Weihnachtszeit kann es in einem Haus mit Kindern schon mal etwas lauter und wilder zugehen. Doch Herzogin Kate scheint sich in dieser Situation gut zu helfen zu wissen und angeblich bei der Kindererziehung auf simple Methoden zurückzugreifen.

Von strengen Maßregelungen halte sie nichts - stattdessen suche Kate Gespräche mit ihren Kindern. Wie ein Insider gegenüber The Sun verriet, setzt sich die Ehefrau von Prinz William mit ihren Kindern auf ein "Chat-Sofa", um dort offene Gespräche mit ihnen zu führen. Dort spreche sie mit ihren Kindern über ihren Alltag und mache ihnen außerdem klar, wenn ihr Verhalten manchmal unangemessen ist.

Erziehungsmethoden von Herzogin Kate

Von Bestrafungen, Geschrei oder gar körperlicher Züchtigung würden Kate und ihr Ehemann nichts halten. Prinz William sei sogar noch "viel weniger streng" als seine Frau, scheint der Insider zu wissen. Zusätzlich zu den Gesprächen ist es Catherine wichtig, dass ihre Sprösslinge möglichst viel Zeit draußen an der frischen Luft verbringen. Schlafenszeit sei für ihre Kinder spätestens um 19 Uhr.

Royale Ausraster: 5 Momente, in denen Herzogin Kate die Nerven verlor

 

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.