© EPA/ANDY RAIN

Stars
03/10/2021

George Clooney bringt "Emergency Room"-Rolle Ärger mit Amal ein

Die amerikanische Fernseh-Serie gilt als eine der erfolgreichsten überhaupt. Sie lief von 1994 bis 2009.

George Clooney ist einer der erfolgreichsten und wichtigsten Schauspieler, Produzenten und Drehbuchautoren Hollywoods. Der Durchbruch gelang ihm Anfang der 90er Jahre als Kinderarzt Doug Ross in der Krankenhausserie "Emergency Room - Die Notaufnahme" (1994-2009). 

Im Rahmen eines Auftritts im "SmartLess"-Podcast mit seinen Schauspiel-Kollegen Sean Hayes, Jason Bateman und Will Arnett verriet Clooney nun, dass ihm ausgerechten seine Rolle in "ER" "Ärger" mit seiner Frau Amal einhandelt.

"Sie schaut die Serie gerade. Das bringt mich in große Schwierigkeiten, weil ich all die schrecklichen Dinge vergessen hatte, die Doug Ross getan hat, um Frauen zu erobern", so der 59-jährige, der gerne als einer der bestaussehenden Stars Hollywoods beschrieben und auch in der Serie als "Frauenscharm" porträtiert wurde. Clooney machte deutlich, dass Amal kein Fan des Serien-Charakters ihres Mannes ist.

Wegbereiter Notaufnahme

Über den Karriereweg, den ihm "Emergency Room" schlussendlich ermöglichte, kann sich George Clooney wahrlich nicht beschweren: Als Produzent gewann er für "Argo" einen Oscar, als Nebendarsteller für "Syriana". Politisch engagiert sich Clooney für die Vereinten Nationen, arbeitete zur Krisenregion Darfur im Sudan und kämpft für Klimaschutz. Er ist mit der erfolgreichen Menschenrechtsanwältin Amal Clooney verheiratet, die beiden haben seit 2017 Zwillinge.

In Clooney neuestem Projekt ist er an der Seite von Julia Roberts zu sehen, mit der er im wahren Leben eng befreundet ist. Die Dreharbeiten zu der romantischen Komödie "Ticket To Paradise" sollen noch in diesem Jahr beginnen, wie die Branchenportale Variety und Deadline.com kürzlich berichteten.

Die beiden Oscar-Preisträger standen schon mehrmals gemeinsam vor der Kamera. Nach den Gangsterfilmen "Ocean's Eleven" und "Ocean's Twelve" spielten sie unter der Regie von Jodie Foster in dem Finanzthriller "Money Monster" mit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.