Stars
24.10.2018

Familien-Freundin: "Angelina hat Brad verdorben"

Eine Freundin von Brad Pitts Eltern verrät nun, was diese wirklich über die Brangelina-Scheidung denken.

Zwei Jahre nach der Trennung sind die Sorgerechtsverhandlungen zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt noch immer nicht abgeschlossen. Nicht nur Pitt, dem bisher lediglich ein Besuchsrecht zuteil wurde, soll unter der Situation leiden. Seit die Scheidung 2016 von Jolie eingereicht wurde, sollen auch Pitts Eltern ihre Enkel nicht mehr gesehen haben und deswegen auf ein baldiges Ende des Rosenkrieges hoffen.

"Angelina hat Brad verdorben"

Was diese tatsächlich über die Scheidung denken, verrät nun eine Nachbarin und enge Freundin der Familie namens Lori Duggan-Heisler. Darüber, dass ihr Sohn nicht mehr mit Angelina zusammen ist, sollen Jane und Bill Pitt insgeheim froh sein. Von ihrer baldigen Ex-Schwiegertochter scheinen sie ohnehin noch nie viel gehalten zu haben.

Laut der Familien-Freundin habe Pitts berühmte Ex einen negativen Einfluss auf den Hollywoodstar gehabt.

"Alle waren geschockt, wie sehr er sich verändert hat. Angelina hat ihn verdorben", weiß Duggan-Heisler gegenüber dem National Enquirer zu berichten.

Die Vertraute der Familie behauptet außerdem, dass Brads Eltern die Schauspielerin überhaupt nur wegen ihrer Enkel "toleriert" hätten. "Und weil Brad eben ihr Kind ist, das sie über alles lieben", so Duggan-Heisler weiter. 

Ein Insider verriet bereits vor einiger Zeit dem Magazin InTouch, dass vor allem Jane Pitt nicht viel von Jolie gehalten habe. Sie habe den liberalen Lebensstil der Schauspielerin verteufelt: "Auch wegen Shiloh kam es mehrmals zum Streit. Jane hält es nicht für normal, dass sich ein Mädchen wie ein Junge kleidet." Pitts Eltern sind sehr religiös und gehören der "Ridgecrest Baptist Church" an.

Glaubt man Insidern, konnte es Angelina ihren Schwiegereltern aber sowieso nie recht machen. Die sollen ohnehin nie darüber hinweggekommen sein, dass sich ihr Sohn wegen Jolie von seiner ersten Frau, Jennifer Aniston, getrennt hat. Zur der sollen die Pitts nach wie vor ein inniges Verhältnis haben und wünschten, Brad hätte sich nie von ihr getrennt.

"Jen ist ein ganz normales Mädchen, so lieb und süß. Und sie ist Brad viel ähnlicher. Die ganze Familie wünscht sich, sie wären noch immer ein Paar", behauptet Duggan-Heisler.

"Brad wollte Angelina nie heiraten"

Die Vertraute von Pitts Familie geht sogar soweit zu behaupten, dass Pitt selbst Jolie eigentlich nie heiraten wollte. "Sie wollte es, doch er hat sie nur der Kinder zuliebe geheiratet. Als Eltern willst du deine Kinder glücklich sehen. Ich denke, mittlerweile weiß er, dass es aus den falschen Gründen geschah", plaudert Duggan-Heisler aus.

Zur Erinnerung: Brangelina hatten sich 2014 getraut. Nur zwei Jahre darauf kam es zur Scheidung, wobei Insider damals behaupteten, dass es schon während der Flitterwochen zwischen Pitt und Jolie gekriselt hätte (dazu mehr). Die Behauptungen der Familien-Freundin ließ das Ex-Paar allerdings unkommentiert.