© APA/AFP/ALAIN JOCARD

Stars
02/19/2021

"Es müsste ein Wunder geschehen": Kein Happy End für Kardashian und West?

Der Rapper Kanye West und Reality-Star Kim Kardashian sollen längst nicht mehr zusammen wohnen.

Seit Monaten kursieren Berichte, wonach Rapper Kanye West und Reality-Star Kim Kardashian in einer handfesten Krise stecken: Das Paar lebe getrennt und nehme eine Eheberatung in Anspruch, berichtete der Sender NBC News kürzlich noch unter Berufung auf eine Quelle aus dem Umfeld der Familie. Bei der Beratung gehe es um "regelmäßig auftretende Beziehungsthemen".

Laut einem Bericht des People-Magazins soll eine Trennung der beiden aller Bemühungen zum Trotz so gut wie fix sein. Langsam realisiere West, dass es vorbei ist, heißt es demnach. "Kanye geht es nicht gut", soll eine Quelle dem Magazin gesteckt haben. "Er ist ängstlich und sehr traurig. Er weiß, dass die Ehe vorbei ist und dass im Moment nichts getan werden kann. Er weiß auch, was er mit Kim verliert."

Getrennt, aber nicht geschieden?

Früheren Berichten zufolge soll die Trennung von Kardashian ausgehen. "Es gibt sehr wenig Hoffnung auf Versöhnung", so ein Insider gegenüber People. "Es müsste ein Wunder geschehen. Aber Kanye glaubt an Wunder." Eingereicht habe das Paar die Scheidung aber noch nicht.

In den vergangenen Monaten soll der 43-jährige West im US-Bundesstaat Wyoming gelebt haben, seine 40-jährige Frau und die gemeinsamen Kinder in Kalifornien geblieben sein. Das Paar hatte im Mai 2014 geheiratet und vier Kinder bekommen: die siebenjährige North, den fünfjährigen Saint, die dreijährige Chicago und den einjährigen alten Psalm. In den vergangenen Jahre war in der Klatschpresse wiederholt über Krisen in der Ehe von West und Kardashian spekuliert worden.

Kardashian ist aus der Reality-TV-Serie "Keeping Up with the Kardashians" bekannt und hat eine riesige Fangemeinde in den Online-Netzwerken. West ist außer als Rapper und Musikproduzent auch als Unternehmer erfolgreich und mischt seit Jahren in der Modebranche mit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.