© APA/AFP/JOHNNY EGGITT

Stars
10/28/2021

Diana "not amused": Welchen Namen Charles sich für William gewünscht hätte

Der Erstgeborene des früheren Paares sollte angeblich anders heißen - wenn es nach Charles gegangen wäre.

Prinz William wurde am 21. Juni 1982 um 21.03 Uhr Ortszeit geboren. Sein Vater Prinz Charles ist der älteste Sohn der Queen und ihr Thronfolger - wenn Charles einmal abdankt oder stirbt, wird William König. Seine Mutter Prinzessin Diana trennte sich 1992 von Charles und starb 1997 bei einem Autounfall.

Charles hätte sich "Arthur" gewünscht

Von Freunden soll William schlicht "Wills" genannt werden. Und wenn es nach Prinz Charles gegangen wäre, hätte er hätte angeblich überhaupt ganz anders - nämlich "Arthur" - geheißen. Es wird jedoch angenommen, dass Diana den Namen als zu altmodisch betrachtete. Historiker und Adles-Experte Robert Lacey schrieb im US-People-Magazin, dass sie deshalb nicht überzeugt von Charles' Wunsch war. "Die Prinzessin von Wales schlug einen robusteren Namen vor – William, wie in 'William the Conqueror' (auch: Wilhelm der Eroberer), Sieger der berühmten Schlacht bei Hastings im Jahr 1066. Und sie sollte sich durchsetzen. Doch auch Charles ging nicht gänzlich "leer" aus: Arthur ist bekanntlich immerhin einer von Williams Mittelnamen.

William ist seit 2011 mit Catherine Middleton verheiratet, zur Hochzeit ernannte seine Großmutter ihn zum Herzog von Cambridge und Kate zur Herzogin. Das Paar hat insgesamt drei Kinder: George, Charlotte und Louis.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.