© EPA/VICKIE FLORES

Stars
10/11/2021

George Clooneys brillante Begründung, wieso er nicht in die Politik gehen möchte

"Weil ich eigentlich gerne ein nettes Leben haben möchte."

US-Schauspieler George Clooney (60) denkt nicht über eine Karriere als Politiker nach. Auf die Frage, ob er jemals in die Politik gehen wolle, sagte er in einem am Sonntag veröffentlichten Interview des britischen Senders BBC: "Nein, weil ich eigentlich gerne ein nettes Leben haben möchte."

Aus Clooney wird kein Politiker

Er sei in diesem Jahr 60 geworden und habe mit seiner Ehefrau Amal darüber gesprochen, dass sie beide viel arbeiteten. In 20 Jahren werde er 80 Jahre alt sein, was eine stolze Zahl sei. "Egal, wie viel du trainierst, was du isst: Du bist dann 80 und deshalb habe ich gesagt: Wir müssen sicherstellen, dass wir diese Jahre bestmöglich genießen und leben."

Sein Arbeitspensum dürfte der Schauspieler und Regisseur etwas herunterschrauben. "Anstatt drei Jobs pro Jahr werde ich einen machen", sagte er. Nicht zu arbeiten, das wäre jedoch nichts für ihn.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.