© REUTERS/HENRY NICHOLLS

Stars
03/13/2020

Coronavirus: Königin Elizabeth II. setzt "vernünftige Vorsichtsmaßnahme"

In Großbritannien gibt es bisher 798 registrierte Infektionsfälle mit den neuartigen Coronavirus, zehn Menschen starben.

Die britische Königin Elizabeth II. hat wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus mehrere Termine verschoben. Als "vernünftige Vorsichtsmaßnahme" und aus "praktischen Gründen unter den gegenwärtigen Umständen" werde der Terminkalender der 93-jährigen Monarchin "in Absprache mit ihren Ärzten und der Regierung" in den kommenden Wochen angepasst, teilte der Buckingham-Palast am Freitag mit.

Die für nächste Woche geplanten Besuche der Queen in Cheshire in Nordwestengland und in Camden im Norden Londons werden laut Palast verschoben, die Audienzen würden "wie gewohnt weitergeführt". Der Sohn der Queen, Prinz Charles, verschob eine achttägige Auslandsreise. Der Thronfolger wollte von der kommenden Woche an Bosnien, Zypern und Jordanien besuchen.

In Großbritannien gibt es bisher 798 registrierte Infektionsfälle mit den neuartigen Coronavirus, zehn Menschen starben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.