© APA/AFP/GEOFFROY VAN DER HASSELT

Stars
01/16/2020

Chris Martin blamiert Tochter Apple bei der Arbeit

Der Besuch ihres berühmten Vaters dürfte der 15-Jährigen ziemlich unangenehm gewesen sein.

Mit einem Teenager haben es Eltern nicht immer leicht - und umgekert. Dass dies auch bei den Stars so ist, verriet nun Coldplay-Sänger Chris Martin.

In der Show von US-Talkmasterin Ellen DeGeneres erzählte dieser Sänger nun, dass er seiner Tocher kürzlich ziemlich peinlich war. Demnach erschien er an deren Arbeitsplatz und wurde von der 15-Jährigen schlussendlich quasi rausgeworfen.

"Meine Tochter arbeitet in einem Klamottenladen, sie wird bald 16 und ich bin sehr stolz", so der Zweifachvater. Als dieser eines Tages in ihrem Shop auftauchte, habe ihr das aber alles andere als gepasst. "Ich bin einfach hin, um sie zu sehen. Ich dachte, ich kaufe besser etwas. Also nahm ich ein Shirt aus dem Regal und ging zur Kasse, an der sie arbeitete", erzählte Martin.

Als Apple ihn in der Schlange entdeckt hatte, sei sie wütend geworden und hätte ihrem berühmten Vaters zu verstehen gegeben, dass er das Geschäft verlassen sollte. "Ich habe mich furchtbar gefühlt, also habe ich eine andere Schlange genommen. Ich stand einfach da, hielt mein Shirt und hatte Angst vor meiner eigenen Tochter", witzelte Martin und ergänzte, dass er die für seine Tochter mitgebrachten Süßigkeiten dann bei ihrer Kollegin abgab - was offenbar Apples Herz erweichte: "Beim Hinausgehen rief sie mir 'Ich liebe dich, Dad' nach.

Tochter Apple stammt - genau wie Sohn Moses (13) - aus Martins Beziehung mit Schauspielerin Gwyneth Paltrow. Im März 2014 gab das Paar nach über zehn Jahren Ehe seine Trennung bekannt, 2016 folgte die Scheidung.